Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unsere wöchentliche E-Mail mit frischen, aufregenden und durchdachten Inhalten zu erhalten, die Ihren Posteingang und Ihr Leben bereichern.

Gedanken zum Wochenabschnitt

Magnetismus
Haben Sie an Ihrem Kühlschrank mit Magneten von unterschiedlicher Form und Größe Zettel befestigt, oder befinden sich darin glänzende Plastikbuchstaben, von kleinen Magneten festgehalten?
Praktisch und heilig
Waren Sie schon einmal zelten? Haben Sie Fische gefangen und ausgenommen, essbare Beeren gesammelt, gegen Ungeziefer gekämpft, die Unbilden des Wetters erduldet?
Nazariten und Nonnenklöster
Der stärkste Mann in der Bibel ist natürlich Schimschon. Er besiegte die wildesten Bestien und zertrümmerte mit bloßen Händen ein Stadion. Am Ende wurde ihm ein Haarschnitt zum Verhängnis.
Erhebung und Erhebung
Die Lesung der Wochenabschnitte der Tora ist so eingeteilt, dass der Abschnitt Nasso jedes Jahr nach Schawuot gelesen wird.
Sie haben die Wahl
Jemand hat Sie zu einer Party eingeladen, und Sie möchten hingehen. Sie suchen die passende Kleidung aus und nehmen ein Geschenk für den Gastgeber und seine Frau mit.
Es liegt an Ihnen
Warum spricht G–tt nicht zu uns? Dann bräuchten wir uns nicht mehr darüber zu streiten, was er von uns will. Diese Frage wird im letzten Vers des neuen Wochenabschnitts Nasso (“erheben”) beantwortet.
Gewöhnliche Leute
Eine Zeitung ist ein erstaunliches Produkt. - Eine Biographie ist ein erstaunlicher Bericht. - Ein Tagebuch ist ein außergewöhnliches Dokument. - Und Ihr Leben ist faszinierend.
Die Leviten
Sprüche der Väter 2:2
Himmel oder Erde? Kollel oder Kibbuz? Sind wir spirituelle Wesen, deren materielles Leben eine Herausforderung ist, die wir bewältigen müssen, oder bestenfalls ein Werkzeug, das wir nutzen sollten, um spirituelle Ziele zu verfolgen.
Gehen Sie den Mittelweg
Eines der Gebote unserer Parascha betrifft den „Nasir“, eine Person, welche sich durch ein Gelübde vom Weingenuss, sowie vom Kontakt mit den Toten und vom Haare schneiden entsagen will.
In unserer Parascha behandelt die Tora das Gesetz einer verheirateten Frau, welche sich mit einem fremden Mann in einen geschlossenen Raum begeben hat und deshalb unter dem Verdacht steht, ihre Ehe gebrochen zu haben. Eine solche Frau wird „Sota“ (eine Abweichende) genannt.
Self-Made Man?
„Er ist ein Self-Made Man, der seinen Schöpfer ehrt.“ Wer das über wen gesagt hat? Das ist unwichtig, solange wir sicher sind, dass diese Beschreibung nicht auf uns zutrifft.
Ein erfülltes Leben
Der Wochenabschnitt Nasso enthält eine rätselhafte Passage. Die zwölf Stammesführer Israels versammelten sich, um ihre Spenden für die Stiftshütte zu planen. Sie waren die reichsten und einflussreichsten Juden ihrer Generation und hatten die Ehre, ihre Stämme zu vertreten.
Entscheidungen
Wenn ich Ihnen zwei Teller vorsetzen würde, einen mit Keksen und einen mit einer Million Euro – welchen würden Sie wählen?
Arznei gegen Dummheit
Sünde ist dumm. Das wissen wir alle. Niemand fühlt sich nach einer Sünde wohl, und niemand fühlt sich schlecht, wenn er eine Mizwa befolgt hat. Trotzdem sündigen wir. Dann haben wir ein schlechtes Gewissen, aber wir sündigen erneut.
Hast du einen jüdischen Kopf?
Juden haben auch sehr individuelle Bräuche: eine besondere Art, sich zu kleiden, sehr interessante Feiertage und sogar eine einheitliche „Diät“. Als G-tt uns diese Anweisungen gab, hat er uns erzählt, dass er uns zu seinem Volk gewählt hat. Aber sind wir hinter all diesen Ritualen tatsächlich so individuell und einzigartig? Denken wir als Juden anders?
Glauben Juden an Sünden?
Bei Feuer-und-Verdammnis bedeutet das Wort „Sünde“ Schande und angebranntes Fleisch. Für die Hedonisten hört es sich wie Spaß an. Einige denken, dass es ein christliches Konzept ist, während andere es den alten Hebräern zuschreiben. Für die Weisen des Talmuds war Sünde vor allem Unvernunft.
Alkoholkonsum aus der Sicht der Tora
Unsere Weisen sagen, dass die ursprüngliche Sünde von Adam und Eva Weinkonsum mit einschloss, da der Baum der Erkenntnis eine Weinrebe war.
Die Verbindung zwischen
Der Wochenabschnitt Nasso wird stets entweder direkt vor oder nach Schawuot gelesen, was ein Indiz dafür ist, daß das vorherrschende Thema dieser Parascha einen starken Bezug zum Empfang der Tora hat, welcher an Schawuot gefeiert wird.
Die Bedeutung des Priestersegens
In Paraschat Nasso lesen wir unter anderem von dem Gebot des Priestersegens, d. h. von der Mizwa des "Birkat Kohanim". Die Kohanim sollen demnach das Jüdische Volk im Namen G-ttes segnen, was einen dreifachen Segen beinhaltet, nämlich: Jewarechecha, Ja'eir und Jisa.
Die Thora verleiht Flügel
Unser Wochenabschnitt dreht sich in jedem Jahr um das Schawuotfest; öfters danach als davor. Sein Zusammenhang aber mit dem Fest des Empfangs der Thora bleibt ein und derselbe, nämlich die universelle Größe, welche die Thora dem Menschen, der sie studiert, verleiht – „Nasso“, Aufstieg und Erhebung.
Der fremde Geist
Über den Vers Wenn die Frau eines Mannes ihm untreu wird, welcher die Gesetze über eine unsittliche Frau einführt, lehren unsere Meister: „Der Mensch begeht nur eine Sünde, weil der Geist des Leichtsinns ihn überfällt“.
Was der Rebbe sagte - Nasso
Wer kennt nicht das belebte Treiben an Schawuot in der Synagoge? Am ersten Tag Schawuot strömen viele Menschen in die Synagoge, auch Mütter mit Kleinkinder, um die Zehn Gebote zu hören.