Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unsere wöchentliche E-Mail mit frischen, aufregenden und durchdachten Inhalten zu erhalten, die Ihren Posteingang und Ihr Leben bereichern.
Um die Schabbat-Zeiten für Ihren Ort zu sehen,hier klicken
Sonntag 31. Mai 2020
Halachische Zeiten (Smanim)
To view Halachic Times Hier klicken to set your location
Jüdische Geschichte

Rabbi Jaakov ben Meir Tam, mehr bekannt als “Rabbenu Tam”, war einer von Raschi’s berühmtesten Enkelsöhnen. Während der zweiten Kreuzzüge drangen diese in seiner Heimatstadt Rameru am zweiten Tag von Schawuot ein und ermordeten viele Juden.

Die Vandalen brachen in das Haus von Rabbenu Tam ein, plünderten es und verwundeten Rabbenu Tam schwer. Am darauffolgenden Tag, dem 8. Siwan gelang Rabbenu Tam die Stadt Rameru zu verlassen und entkam somit den Kreuzrittern und seinem sicheren Tod.

Zwei Jahre später schloß er seine berühmte Abhandlung über jüdische Rituale und Ethik, das Buch „Sefer Hajaschar“, ab.

Gesetze und Bräuche

Der Tag, der dem Fest folgt, wird Isru Chag genannt. Tachanun und ähnliche Gebete werden an diesem Tag und bis zum 12. Siwan ausgelassen.