1. Ein Psalm von Assaf. Gott steht im Rat der Richter; unter den Richtern richtet Er.
2. Wie lange werdet ihr Unrecht richten, und den Übeltätern stets Parteilichkeit zeigen?
3. Schafft Recht dem Bedürftigen und der Waise; verfahrt gerecht mit dem Armen und dem im Elend Lebenden.
4. Rettet den Bedürftigen und den Armen; befreit sie aus der Hand der Bösewichte.
5. Sie wissen jedoch nicht, noch begreifen sie; sie gehen einher in der Dunkelheit, [deshalb] wanken alle Fundamente der Erde.
6. Ich sagte, Engel seid ihr, Mächte, ihr alle.
7. Aber sterben wie ein Mensch werdet ihr, wie jeder Fürst werdet ihr fallen.
8. Auf, Gott, richte die Erde, denn Du besitzt alle Völker.