1. Dem Sangmeister, von Korachs Söhnen, auf den Alamot, ein Lied.
2. Der Ewige ist unsere Zuflucht und Stärke, Hilfe in der Not, Er ist sehr zugänglich.
3. Deshalb fürchten wir uns nicht, wenn die Erde sich umkehrt und die Berge ins Herz des Meeres stürzen,
4. wenn seine Wasser tosen und lehmig werden, die Berge sich vor Seiner Majestät erheben. Sela.
5. Ein Strom, seine Wasser bringen Freude in die Gottesstadt, die heilige Wohnung des Allerhöchsten.
6. Gott ist in ihrer Mitte, sie wankt nicht; Gott steht ihr am Morgen bei.
7. Es toben die Völker, Königreiche wanken, Er hebt Seine Stimme, und die Erde vergeht.
8. Der Ewige der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere Zuflucht für immer.
9. Geht und seht die Werke des Ewigen, der Verwüstungen im Land angerichtet hat.
10. Er vertreibt die Kriege bis ans Ende der Erde, den Bogen zerbricht Er, den Spieß bricht Er durch, und die Wagen setzt Er in Brand.
11. Lasst ab [vom Krieg]! Und ihr müsst wissen, dass Ich Gott bin, erhaben unter den Völkern, erhaben auf der Erde.
12. Der Ewige der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere Zuflucht für immer.