1. Dem Sangmeister, ein Psalmlied. Jubelt Gott, die ganze Erde!
2. Singt von der Ehre Seines Namens, macht Seine Lobpreisung glorreich.
3. Sagt zu Gott: „Wie ehrfurchtgebietend sind Deine Taten!“ Wegen Deiner großen Stärke schmeicheln Dir Deine Feinde.
4. Die ganze Erde beugt sich nieder vor Dir, sie rühmen Dich und preisen Deinen Namen für immer.
5. Geht und schaut das wunderbare Werk Gottes, Sein ehrfurchtgebietendes Tun an den Menschenkindern.
6. Das Meer verwandelte Er in trockenes Land, zu Fuß durchschritten sie den Fluss, dort freuten wir uns an Ihm.
7. In Seiner Kraft herrscht Er über die Welt, Seine Augen schauen auf die Völker, die Lästerer mögen sich nicht überheben, Sela.
8. Segnet, ihr Völker, unseren Gott! Lasst eure Stimme zu Seinem Lobgesang erklingen!
9. Der unsere Seele am Leben erhält, Der nicht zulässt, dass unsere Füße wanken.
10. Denn Du hast uns geprüft, Gott, hast uns geläutert, wie man Silber läutert.
11. Du hast uns in die Festung gebracht, hast unseren Hüften Ketten angelegt.
12. Du hast Menschen über unser Haupt gestellt, wir sind in Feuer und in Wasser gekommen, und Du hast uns in Überfluss hinausgeführt.
13. In Dein Haus komme ich mit Ganzopfern, ich bezahle Dir meine Gelübde,
14. die meine Lippen aussprachen und mein Mund in meiner Not sagte.
15. Ein Ganzopfer von fetten Tieren bringe ich Dir mit dem Rauch von Widdern; ich opfere Rinder und Böcke. Sela.
16. Kommt, hört, und ich erzähle, alle Gottesfürchtigen, was Er für meine Seele getan hat.
17. Nach Ihm habe ich mit meinem Mund gerufen, und Erhabenes war unter meiner Zunge.
18. Hätte ich eine Missetat in meinem Herzen gesehen, mein Herr hätte mich nicht erhört.
19. So aber hat Gott mich erhört, Sein Ohr hat Er meinem Gebet zugewandt.
20. Gesegnet sei Gott, der mein Gebet nicht abgewiesen hat, noch Seine Güte von mir.