1. Von David, als er seinen Verstand verstellte vor Awimelech, der ihn forttrieb, und er ging.
2. Loben will ich den Ewigen zu jeder Zeit; Sein Lob ist stets in meinem Mund.
3. Meine Seele rühmt sich im Ewigen; hören sollen es die Gebeugten und sich freuen.
4. Erhebt den Ewigen mit mir, und lasst uns zusammen Seinen Namen preisen.
5. Ich suchte den Ewigen, und Er hat mich erhört und mich von allen meinen Ängsten befreit.
6. Wer zu Ihm aufblickt, leuchtet; ihre Gesichter werden nie gedemütigt.
7. Dieser Arme rief Ihn an, und der Ewige hörte und befreite ihn von allen seinen Leiden.
8. Der Engel des Ewigen lagert rund um jene, die Ihn fürchten, und rettet sie.
9. Kostet und seht, dass der Ewige gut ist; glücklich der Mensch, der Ihm vertraut.
10. Fürchtet den Ewigen, ihr Seine Heiligen, denn wer Ihn fürchtet, dem wird es an nichts fehlen.
11. Junge Löwen darben und hungern, wer aber den Ewigen sucht, entbehrt nichts vom Guten.
12. Kommt her, Kinder, hört auf mich; die Furcht des Ewigen will ich euch lehren.
13. Wo ist der Mensch, der Leben begehrt, der ein langes Leben liebt, in dem er Gutes erfährt?
14. Hüte deine Zunge vor Bösem, und deine Lippen vor trügerischer Rede.
15. Wende dich ab vom Bösen, und tue Gutes, suche Frieden und verfolge ihn.
16. Die Augen des Ewigen sind auf die Gerechten gerichtet und Seine Ohren auf ihr Schreien.
17. Der Zorn des Ewigen trifft die Bösewichte, um die Erinnerung an sie von der Erde zu tilgen.
18. Wenn sie aber [bereuen und] aufschreien, dann hört es der Ewige und rettet sie aus allen ihren Nöten.
19. Der Ewige ist den gebrochenen Herzen nahe und befreit jene mit einem niedergeschlagenen Geist.
20. Viel sind die Leiden eines gerechten Menschen, der Ewige aber rettet ihn aus allen.
21. Er schützt seine Knochen, kein einziger davon ist gebrochen.
22. Böses bringt den Tod über den Bösewicht, und die Feinde der Gerechten werden verdammt.
23. Der Ewige erlöst die Seele Seiner Diener, und alle, die Zuflucht in Ihm suchen, werden nicht schuldig werden.