1. Rühmt den Ewigen! Rühme, meine Seele, den Ewigen!
2. Den Ewigen will ich rühmen; solange ich lebe, will ich meinen Gott preisen.
3. Vertraut keinen Fürsten, nicht einem Menschen, der keine Rettung hat.
4. Wenn ihn sein Geist verlässt, kehrt er zu seiner Erde zurück; an diesem Tag sind seine Vorhaben nichtig.
5. Glücklich ist, dessen Hilfe Jakobs Gott ist, der auf den Ewigen, seinen Gott, vertraut,
6. der die Himmel und die Erde machte, das Meer und alles, was darin ist, der die Treue für immer hält,
7. der den Unterdrückten Recht verschafft, den Hungrigen Brot gibt; der Ewige befreit die Gefangenen.
8. Der Ewige macht die Blinden sehend; der Ewige richtet die Gebeugten auf; der Ewige liebt die Gerechten.
9. Der Ewige wacht über die Fremden; die Waise und die Witwe ermutigt Er; den Weg der Bösen krümmt Er.
10. Der Ewige herrsche für immer; dein Gott, Zion, durch alle Generationen! Rühmt den Ewigen!