Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unsere wöchentliche E-Mail mit frischen, aufregenden und durchdachten Inhalten zu erhalten, die Ihren Posteingang und Ihr Leben bereichern.

Wajera

Der Wochenabschnitt
Wajera in Kürze
Drei Tage nach der Beschneidung des ersten Juden im Alter von 99 Jahren, offenbart sich G-tt Abraham. Abraham bittet G tt, die böse Stadt Sodom zu verschonen. Während sie in einer Höhle Zuflucht suchen, machen die beiden Töchter Lots ihren Vater betrunken, denn sie halten sich und ihren Vater für die einzigen Überlebenden der Katastrophe.
Betrachtungen
Erziehungsmethoden

In der dieswöchigen Sidra findet sich ein Hinweis auf Isaaks Bar Mizwa (Genesis 21, 8; s. Bereschit Rabba 53, 10). Dies sollte uns Anlass geben, die modernen Barmizwa-Feiern einmal etwas kritisch unter die Lupe zu nehmen.
Gedanken
Die Mizwa der Beschneidung

Die Brit Mila (Beschneidung) sollte am achten Tag nach der Geburt des Babys ausgeführt werden.
Sei nicht fair

Das Buch Genesis erzählt uns (Kapitel 13-14 und 18-19) von der berüchtigten Stadt Sodom. Wir lesen zunächst, dass sich Lot, ein Neffe Abrahams, in Sodom niederlässt, obwohl seine Einwohner »sehr böse und sündhaft gegen den Ewigen« sind.
Leitgedanken
Ethik & Religion
Würde die Welt nicht besser sein, wenn es heute keine Religion geben würde?

Ich bin jüdisch, habe aber Schwierigkeiten mit dem Judentum als Religion. Religion ist die Ursache für alle Kriege und ich glaube, dass wir dem Weltfrieden näher wären, wenn es keine Religion geben würde.
Kabbala
Die Seele der Steine

Für uns Menschen ist es nur natürlich, die tierische, pflanzliche und gegenständliche Welt um uns als niedriger anzusehen. Daher sieht sich der Mensch als Höhepunkt der Schöpfung, mit Verstand und Vernunft begabt.
Der Standpunkt des Rebbe