Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unsere wöchentliche E-Mail mit frischen, aufregenden und durchdachten Inhalten zu erhalten, die Ihren Posteingang und Ihr Leben bereichern.

Jitro

Der Wochenabschnitt
Jitro Alija Zusammenfassung
Im Tora-Abschnitt dieser Woche kommt Moses' Schwiegervater Jitro beim Lager der Israeliten an und empfiehlt, dass ein gut funktionierendes Rechtssystem geschaffen wird. Die Israeliten erleben die G-ttliche Offenbarung am Berg Sinai und hören die Zehn Gebote.
Gedanken
Die Verbindung zwischen 'Oben' und 'Unten'

Die dieswöchige Parascha Jitro ist vielleicht die Bedeutendste der Tora, sie berichtet von der Übergabe der Tora an das Jüdische Volk am Berg Sinai. Erst zu diesem Zeitpunkt wurden die Kinder Israel bzw. die Hebräer, wie sie damals auch genannt wurden, zu Juden.
Betrachtungen
Weihung des Alltags

In der dieswöchigen Sidra leitet die Tora die Offenbarung am Sinai mit dem Verse ein (Exodus 20, 1): "Und G-tt sprach (hebr.: 'Waj’dabber') all diese Worte, wie folgt (d.h. 'zu sagen'; hebr. "Lemor").
Gedanken
Eine andere Denkweise
Fragen Sie Freunde oder sich selbst: Worin unterscheiden sich Juden von Nichtjuden? Sie können dabei interessante Antworten erhalten.
Leitgedanken
Feiertag
Tu BiSchwat
Wann haben Sie zum letzten Mal einem Baum ein fröhliches Neujahr gewünscht? Der 15. Tag des hebräischen Monats Schwat wäre eine gute Gelegenheit dafür.
Einblicke
Der wahre Genuss

Das Fest Tu BiSchwat - der 15. des jüdischen Monats Schwat, wird in der Bibel nicht erwähnt. Die älteste Referenz finden wir im Talmud, in dem Tu BiSchwat „das neue Jahr der Bäume“ genannt wird.
Gedanken
Wie ein dummes kleines Lineal mein Leben rettete

Was bedeutet es, unentbehrlich zu sein? Die längste Zeit meines Lebens habe ich mir diese Frage gestellt.