ב"ה

Wajera

Wochenabschnitt
Das größte Geschenk

Für viele Menschen ist Geben seliger denn Nehmen. Dafür kann es viele gründe geben. Geben ermöglicht es dem Wohltäter, sich wichtig, wertvoll und produktiv zu fühlen, als Mensch im Allgemeinen oder in einer Beziehung.
Sei nicht fair

Das Buch Genesis erzählt uns (Kapitel 13-14 und 18-19) von der berüchtigten Stadt Sodom. Wir lesen zunächst, dass sich Lot, ein Neffe Abrahams, in Sodom niederlässt, obwohl seine Einwohner »sehr böse und sündhaft gegen den Ewigen« sind.
Güte, die keine Grenzen kennt

Jede Woche kann man in der Sidra Anleitung und Belehrung für das tägliche Leben finden. Denn der Herr der Ewigkeit hat uns eine Tora gegeben, die stets gültig ist und ihre unsterbliche Botschaft jeder Person in jedem Zeitalter kündet.
Leitgedanke der Woche
"Denn ich kenne ihn und weiß ..."
Unser Leitgedanke zu Wajera
Mizwa Minute
Beschneidung
Der Jude gehört einem einschneidenden Bund an, noch ehe sein eigenes Bewusstsein einsetzt. Dieser zeitlose Schwur wurde von G-tt mit unserem Vorvater Abraham geschlossen.
Frage & Antwort
G-ttesdienste jede Woche?!
Ich gehe jeden Freitagnachmittag joggen und laufe an Ihrer Synagoge vorbei. Häufig sehe ich eine Menschenmenge davor. Um aber ehrlich zu sein, ich sehe keinen Grund warum Menschen jeden einzelnen Schabbat zu den G-ttesdiensten in die Synagoge gehen.
Essay der Woche
Was ist eine Mizwa ohne Liebe?

Viele kennen die Geschichte im Talmud über den Mann, der den weisen Hillel bat, ihn die gesamte Tora zu lehren während er auf einem Fuß steht.
Geschichte der Woche
Ein einfacher Jude
Rabbi Schmelke, der in ganz Europa berühmt war, hatte keine Freude an seinem Ruhm. Er war bescheiden und meinte, er sei nicht besser als andere Juden, und darum wollte er auch nicht anders behandelt werden.