1. Von David. Segne, meine Seele, den Ewigen, und all mein Wesen Seinen heiligen Namen.
2. Segne, meine Seele, den Ewigen, und vergiss nicht alle Seine Wohltaten.
3. Der alle Missetaten vergibt und alle Krankheiten heilt,
4. der dein Leben von allem Verderben erlöst und dich mit Güte und Erbarmen krönt.
5. Der deine Zukunft mit Gutem sättigt, wie ein Adler ist deine Jugend erneuert.
6. Gerechtigkeit lässt Er, der Ewige, walten und gerechtes Gericht für alle Unterdrückten.
7. Er ließ Moses von Seinen Wegen wissen, die Kinder Israels von Seinen Taten.
8. Der Ewige ist barmherzig und gnädig, langsam in Seinem Zorn und von großer Güte.
9. Nicht bis in die Ewigkeit hadert Er, noch ist Er für immer nachtragend.
10. Nicht nach unseren Vergehen ist Er mit uns verfahren, und nicht nach unseren Missetaten hat Er sie uns vergolten.
11. Denn so hoch wie der Himmel über der Erde ist, so mächtig ist Seine Güte über jenen, die Ihn fürchten.
12. So weit der Osten vom Westen ist, so weit weg hat Er von uns unsere Vergehen gerückt.
13. So wie ein Vater Erbarmen mit seinen Kindern hat, so erbarmt Sich der Ewige jener, die Ihn fürchten.
14. Denn Er kennt unser Wesen; Er weiß, dass wir nichts als Staub sind.
15. Der Mensch – wie Gras sind seine Tage, wie die Blume im Feld blüht er.
16. Dann fährt der Wind über sie hinweg, und sie ist nicht mehr, und wir kennen nicht [einmal] mehr ihren Platz.
17. Aber die Güte des Ewigen ist für immer da für jene, die Ihn fürchten, und Seine Gerechtigkeit für die Kinder der Kinder,
18. für jene, die Seinen Bund bewahren, und für jene, die Seine Gebote befolgen.
19. Der Ewige hat Seinen Thron in den Himmeln aufgestellt, und Sein Königreich herrscht über allem.
20. Segnet den Ewigen, ihr, Seine Engel, die mächtig in ihrer Kraft sind, die Seine Worte ausführen, wenn sie die Stimme Seiner Worte hören.
21. Segnet den Ewigen, alle Seine Heerscharen, Seine Diener, die Vollstrecker Seines Willens!
22. Segnet den Ewigen, alle Seine Werke an allen Orten Seiner Herrschaft! Segne, meine Seele, den Ewigen!