ב"ה

Sukkot

Sukkot
Sukkot Anleitung
Ein kompletter Überblick über das längste und fröhlichste jüdische Fest des Jahres.
Vergleich
Sukkot und Pessach
G-tt befahl den Kindern Israel, ihre Häuser zu verlassen und am 15. Tag des 7. Monats in Sukkot zu wohnen, um der Sukkot zu gedenken, die Er ihnen gab, als sie aus Ägypten zogen.
Mizwot
Die Mizwot des Festes
Kein Fest ist so reich an Mizwot wie Sukkot. Zu seinen Mizwot gehören: die Tora-Gebote, eine Sukka zu bauen und darin zu wohnen, die vier Arten, das Trankopfer (ein halacha l’Mosche mi-Sinai, also ein Gesetz, das Mosche überlieferte, das aber nicht in der Tora steht).
Sicha zum Fest
Die Ehrengäste an Sukkot
Wir alle dürfen am Sukkot sieben Ehrengäste am Tisch begrüßen: Die drei heiligen Patriarchen, Mosche, unser Lehrer, Aharon, der Hohepriester, Josef, der Zadik, und König David steigen von Gan Eden in unsere Sukka herab.
Frage & Antwort
Heilige Hütte
Warum feiern wir Sukkot unmittelbar nach den Hohen Feiertagen?
Essay
Liebe, Ehe und Hakafot

„Ich liebe meine Frau“, sagte Berl, „deshalb tu ich alles, worum sie mich bittet. Sie sagt: ‚Berl, nimm bitte den Mistkübel hinaus‘ und sogleich nehme ich den Mistkübel hinaus.“
Einblicke
Die Mizwa verschönern
Die Mizwa der vier Arten ist insofern einzigartig, als hiddur (dass Wort bedeutet „Verschönerung“) ein wesentlicher Bestandteil ist.
Simchat Beit Haschowa
Wasser am Sukkot
Warum gilt das Trankopfer speziell an Sukkot? Was hat das Gebot, fröhlich zu sein, damit zu tun? Warum freuten sich die Frommen und Rechtschaffenen an simchat beit ha-scho’ewa mehr als zu anderen Zeiten?
Magazin drucken
Neu bei de.chabad.org

Kapitel Sechs

Kapitel Fünf

Kapitel Vier

Kapitel Drei

Kapitel Zwei

Kapitel Eins