Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unsere wöchentliche E-Mail mit frischen, aufregenden und durchdachten Inhalten zu erhalten, die Ihren Posteingang und Ihr Leben bereichern.
ב"ה

Wajigasch

Der Wochenabschnitt
Wajigasch in Kürze
Juda geht zu Josef. Er bittet um Benjamin's Freilassung und bietet sich selbst anstatt dessen als Sklave des ägyptischen Herrschers an. Als Josef sieht, wie die Brüder zusammen halten, sagt er ihnen: "Ich bin Josef! Ist mein Vater noch am Leben?" Die Brüder eilen mit den Neuigkeiten nach Kanaan zurück. Jakob kommt mit seinen Söhnen und deren Familien, insgesamt 70 Personen, nach Ägypten.
Gedanken
Eine Identitätskrise
Im neuen Wochenabschnitt lesen wir, wie Josef seine Identität gegenüber seinen Brüdern enthüllt und sie bittet, ihren Vater Jaakow nach Ägypten zu bringen.
Warum weinen wir?
Wir weinen auf Beerdigungen – aber warum weinen wir auch auf Hochzeiten? Weinen ist natürlich kein Produkt der Logik. Trotzdem sind die Gründe, warum wir weinen, nicht unlogisch.
Betrachtungen
Chinuch – richtige Erziehung

Die Tora (Deut. 20, 19) vergleicht den Menschen mit einem Baum, und der Psalm (92, 13) vergleicht den Zaddik (das ist der Fromme oder der Gerechte) mit einer Dattelpalme.
Einblicke
Warum so viele Kerzen?

Eine Kerze ist mehr spirituell als materiell. Wenn wir eine materielle Substanz verteilen, wird sie dünn. Wenn wir Spiritualität verteilen, wird sie größer.
Was ist Chanukka?

Geschah Chanukka vor vielen Jahren? Oder geschieht es jetzt? Gab es je eine Zeit, in der es nicht passierte? Die Geschichte von einer kleinen Kerze, welche das Monster einer erschreckenden Dunkelheit vertreibt, lebt ewig in uns allen – und in der Welt um uns herum.
Geschichten
Kampf oder Licht?

Viele von uns hegen eine angeborene, ausdauernde Loyalität zu unseren Vorurteilen. Wir werden an ihnen festhalten, - egal wie auch immer die Tatsachen aussehen mögen.
Magazin drucken
Neu bei de.chabad.org