Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unsere wöchentliche E-Mail mit frischen, aufregenden und durchdachten Inhalten zu erhalten, die Ihren Posteingang und Ihr Leben bereichern.
ב"ה

Wajischlach

Der Wochenabschnitt
Wajischlach in Kürze
Jakob geht nach 20 Jahren zum Heiligen Land zurück. In dieser Nacht setzt Jakob seine Familie und seine Habseligkeiten über den Fluss Jabok. Jakob und Esau treffen, umarmen und küssen sich. Jakob zieht weiter. Rachel stirbt, als sie ihren zweiten Sohn Benjamin zur Welt bringt.
Gedanken
Die Bar Mizwa Gesetze

Ab seinem 13. Geburtstag wird ein Junge als erwachsener Mann betrachtet und ist daher verpflichtet, alle Mizwot zu beachten. An diesem Tag wird der junge Mann "Bar Mizwa" ("Sohn der Pflicht").
Lernen Sie noch?
Ein Mann weist seinen zehnjährigen Sohn zurecht, weil er ein Versprechen nicht gehalten hat. Er erinnert den Jungen daran, dass er dieses Versprechen schon einige Male abgegeben und gebrochen hat.
Betrachtungen
Namen als Vorzeichen

Im Zusammenhang mit dem Vers in der dieswöchigen Sidra (Genesis 32, 29): "Dein Name soll nicht mehr Jakob genannt werden, sondern Israel" wirft der Talmud (Brachot 13a) das folgende Problem auf: Würde man Abraham "Abram" nennen, so würde man die Anweisung übertreten ...
Leitgedanken
"So sollst du sprechen zu meinem Herrn Eisaw"
Unser Leitgedanke zu Wajischlach
Verschiedenes
Wie alt ist das Universum gemäß Judentum?

Um das Ganze mit einem Vergleich zu veranschaulichen: nehmen wir einmal an, dass ich einen Außerirdischen untersuche, um sein Alter zu bestimmen. Nach seiner freundlichen Hilfsbereitschaft verkünde ich ihm, dass er gemäß meinen Berechnungen vor 108 Jahren geboren wurde. Auf was er entgegnet: "Wer sagt, dass ich geboren wurde?"
Begegnungen mit dem Rebbe
Theorie und Praxis
Kurz vor dem Sechstagekrieg gab der Rebbe den Anstoß zu einer “Tefillin-Kampagne”, um das Bewusstsein der Juden zu wecken.