Enter your email address to get our weekly email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life.

Betrachtungen für die Woche

Aarons Schüler
für Anfänger
Aarons Schüler
In der dieswöchigen Sidra schildert die Tora den verheerenden spirituellen Rückschlag, den die Israeliten mit der Episode des Goldenen Kalbes erlitten. Aaron, immer bestrebt, seine intensive Liebe zu seinen Nebenmenschen unter Beweis zu stellen, tat sein Möglichstes, um den Götzenkult des Goldenen Kalbes zu verhindern.
Ein gegenteiliger Beweis
Einem Juden, der jede Bindung an Tora und Mizwot aufgegeben hat, weil er als ein "voll akzeptiertes Mitglied" in der Gesellschaft aufgehen möchte, kann manchmal die Frage vorgelegt werden, ob er das jüdische Volk als sein Volk betrachtet.
Elijas Herausforderung
Die Haftara (1. Könige, Kap. 18) zur dieswöchigen Sidra schildert den Widerstand, welchen der Prophet Elija in einer schlimmen Periode der jüdischen Geschichte gegen den vorherrschenden "Zeitgeist" leistete.
Wahre Größe und Stärke
Die dieswöchige Sidra beginnt mit diesen Worten (Exodus 30, 11-12): "Der Ewige sprach zu Moses: 'Wenn Du die Gesamtsumme der Kinder Israel ihren Gezählten entsprechend aufnimmst, soll jeder von ihnen dem Ewigen ein Lösegeld für seine Person geben im Verlauf ihrer Zählung ...'"
Wozu beten wir?
für Anfänger
Wozu beten wir?
Wir lesen in der dieswöchigen Sidra, dass Moses zu G-tt für die Israeliten betete, als diese sich mit dem Goldenen Kalb schwer versündigt hatten (Exodus 32, 11 ff.). Das mag uns veranlassen, mehr allgemein darüber nachzudenken, was "beten" eigentlich bedeutet ...