Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unsere wöchentliche E-Mail mit frischen, aufregenden und durchdachten Inhalten zu erhalten, die Ihren Posteingang und Ihr Leben bereichern.

Wajeschew

Der Wochenabschnitt
Wajeschew in Kürze
Jakob lässt sich mit seinen zwölf Söhnen in Hebron nieder. Simon und Levi planen, Josef zu töten, aber Reuben schlägt vor, ihn stattdessen in eine Grube zu werfen. Juda heiratet und hat drei Kinder. Josef wird nach Ägypten gebracht und an Potifar, einen Minister und Vorsteher von Pharaos Schlachthaus, verkauft.
Gedanken
Achten Sie auf Ihre Sinne!
Heutzutage leiden alle an einer Krankheit, die vor hundert Jahren noch nicht einmal einen Namen hatte, geschweige denn eine medizinische Bedeutung.
Betrachtungen
Josefs zwei Träume

Im ersten Teil der dieswöchigen Sidra gibt die Tora uns einen Bericht über Josefs zwei Träume (Genesis 37, 5-9). Beiden wohnt die gleiche symbolische Bedeutung inne, nämlich dass Josef über seine Brüder herrschen und sie ihm huldigen würden.
Leitgedanken
Verschiedenes
Kann man die Evolutionstheorie mit dem Judentum vereinbaren?

Evolutionstheorie und Tora sind zwei von Grund auf verschiedene Paradigmen. Die Evolutionstheorie ist ein Versuch, das Leben in rein materialistischen Begriffen zu beschreiben. Dinge passieren zufällig und aus Notwendigkeit heraus. Die Tora hingegen erklärt uns, dass eine einzige, wohlüberlegte und intelligente Macht hinter allen Dingen und Ereignissen zu finden ist.
Spezielle Tage im chassidischen Kalender
Perlen zur freien Entnahme
Was verleiht der Praxis des Judentums Vitalität und Wärme und ist gleichzeitig auch ein Vorgeschmack auf das messianische Zeitalter? Versuch einer Antwort von Ron Horwitz
Fragen & Antworten
Ist Qualität wichtiger als Quantität?

Einstein hat gelehrt, dass sich Quantität in Qualität überträgt, Masse in Energie. Der Midrasch Rabba macht eine interessante Feststellung: Wenn nur ein einziger Jude von den 600.000 am Berge Sinai gefehlt hätte, dann hätte G-tt die Tora nicht verkündet.
jüdischer Alltag
Ein guter Tip für Feinschmecker
Wer die Streiche von Reb Schmuel Munkes miterlebte, mochte ihn für einen ausgelassen Chassid halten, für eine art Witzbold.