ב"ה

Tasria

Wochenabschnitt
Die Macht des Samenkorns

Denken Sie darüber nach. Dieses winzige Gebilde ist eine Schatzkiste an DNS und kann unter den richtigen Bedingungen ein Lebewesen hervorbringen.
Wo steht der Mensch?

Wie wir schon früher mehrfach bemerkt haben, sind die Namen der Wochenabschnitte nicht (sozusagen) einfach "Etikette", um sie damit voneinander zu unterscheiden; vielmehr bringen die Namen jedes Mal etwas Wesentliches über den Inhalt zum Ausdruck.
Leitgedanke der Woche
Mizwa Minute
Beschneidung
Der Jude gehört einem einschneidenden Bund an, noch ehe sein eigenes Bewusstsein einsetzt. Dieser zeitlose Schwur wurde von G-tt mit unserem Vorvater Abraham geschlossen.
Kabbala
Charakter-Veredelung durch Kabbala

In den klassischen Texten der Kabbala finden wir unzählige Schilderungen über die Negativität schlechter Charakterzüge, wie z.B. Neid, Zorn, Faulheit, Wehmut.
Frage & Antwort
Sollten Jüdinnen auch in der religiösen Praxis gleichgestellt sein?

Die feministische Bewegung hat ihre Aufmerksamkeit auch der jüdischen Tradition zugewandt und sich dabei besonders auf unterschiedliche Rollen konzentriert, die Frauen und Männer im jüdischen Leben spielen.
Sidra
Tasria

Zum Vers „eine Frau, wenn sie säht und einen Mann gebiert“ sagen unsere Meister seligen Andenkens: „wenn der Mann zuerst säht, gebiert sie eine Frau, wenn die Frau zuerst säht, gebiert sie usw.“.
Geschichte der Woche
Zu groß geworden
Als Rabbi Jehuda Leib Segal aus Witebsk den Gründer des Chabad-Chassidismus, Rabbi Schneur Zalman von Liadi, als Schwiegersohn akzeptierte, war dieser bereits ein „Wunderknabe“.