Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unsere wöchentliche E-Mail mit frischen, aufregenden und durchdachten Inhalten zu erhalten, die Ihren Posteingang und Ihr Leben bereichern.

Bechukotai

Der Wochenabschnitt
Bechukotai in Kürze
G-tt verspricht den Israeliten, wenn sie Seine Gesetze halten, werden sie wohlhabend sein und in ihrem Heimatland sicher leben. Er gibt ihnen außerdem eine harsche Warnung bezüglich Exil, Verfolgung und anderem Unheil, das sie erleben werden, wenn sie ihren Bund mit Ihm nicht einhalten.
Gedanken
Üppiger Segen

Das Konzept von Belohnung und Strafe gehört zu den dreizehn Glaubenspfeilern des Judentums. G-tt verspricht uns Seinen üppigen Segen, wenn wir in Seinen Wegen wandeln, aber warnt uns auch zugleich vor negativen Konsequenzen bei Nichterfüllung Seiner Gebote.
Himmlische Wissenschaft
Bechukotai handelt vom Lohn, den wir für das Einhalten der Mizwot empfangen. Das Wort ist von der Wurzel Chukim abgeleitet, das sich auf eine Gruppe von Geboten bezieht, die unser Verstand nicht fassen kann.
Bin ich so schlecht?

Mein Cholesterinspiegel ist zu hoch, mein Chef ist mit mir unzufrieden, meine Frau hält unsere Ehe für zerrüttet, und jetzt ist auch noch das Auto kaputt. Warum muss ich immer der Dumme sein? Habe ich das verdient? Bin ich wirklich so schlecht?
Leitgedanken
"Ich will meines Bundes mit Jakob gedenken ..."
Unser Leitgedanke zu Bechukotai
Wajikra
Bechukotai - Eine Forderung und ein Versprechen

Der Anfang des Wochenabschnitts ist „Wenn ihr in Meinen Satzungen wandelt…“. Die Gemara sagt, dass dies nur in als flehende Bitte gesagt wurde, d.h. dass die Wortwahl nicht eine Bedingung in der Form Wenn – Dann ausdrückt ...
Die Tora
G-tt im Talmud

Ich habe in der chassidischen Literatur gesehen, dass die Gesetze des Talmuds dort als "die Weisheit und der Wille G-ttes" bezeichnet werden. Um ehrlich zu sein, ich verstehe nicht, was daran so weise sein soll, wenn dort beschrieben wird, wie ein Kleidungsstück, über das sich zwei streiten, aufgeteilt werden soll.
Der Standpunkt des Rebbe
Magazin drucken
Neu bei de.chabad.org