Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unsere wöchentliche E-Mail mit frischen, aufregenden und durchdachten Inhalten zu erhalten, die Ihren Posteingang und Ihr Leben bereichern.

Reeh

Der Wochenabschnitt
Reeh Alija Zusammenfassung
Moses gebietet den Israeliten, bestimmte Segenssprüche und Flüche nach dem Eintritt ins Land Israel auf Berg Gerisim und Berg Ebal zu proklamieren. Dann sollen sie eine Stadt bestimmen, wo die G-ttliche Gegenwart im Heiligen Tempel wohnen wird, und sie dürfen dann nirgendwo anders Opfer darbringen. Einige andere Themen in diesem Tora-Abschnitt sind das Verzehnten, falsche Propheten, die abtrünnige Stadt, Tätowierungen, Kaschrut, das Schabbatjahr, Zedaka und die Feiertage.
Gedanken
Das Geben zur Gewohnheit machen

"Du sollst ihm (dem Bedürftigen) gewiss geben und dein Herz soll sich nicht schlecht fühlen, wenn du ihm gibst" [Dwarim 15, 10].
Das muß der Ort sein!
Seit vielen Jahren machen Soziologen sich Gedanken über die vielen Menschen, die in die Städte oder aus ihnen hinaus strömen.
Das Leben – eine Herausforderung

Ein Rabbiner bestellte beim Schneider eine neue Hose. Die Zeit verging, der Schneider versäumte einen Termin nach dem anderen. Endlich, mit monatelanger Verspätung, war die Hose fertig.
Leitgedanken
"Öffne, öffne ihm die Hand"
Unser Leitgedanke zu Reeh
Einblicke
Kann ich auf koscher in meiner eigenen Geschwindigkeit umstellen?

Können Sie mir ein paar Tipps geben, die mir den Umstieg zu einem koscheren Zuhause etwas einfacher machen?
Feiertag
Jom Tow
„Seid fröhlich bei euren Festen!“ sagt uns die Tora. „Sei einfach fröhlich!“ Aber welche Feste sind gemeint? Der jüdische Kalender weist vier biblische Feste aus: Pessach, Schawuot, Sukkot und Schmini Azeret (Simchat Tora).
Der Standpunkt des Rebbe