Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unsere wöchentliche E-Mail mit frischen, aufregenden und durchdachten Inhalten zu erhalten, die Ihren Posteingang und Ihr Leben bereichern.

Korach

Gedanken
Die Wichtigkeit des Friedens

Der letzte Abschnitt der sechs Mischna-Volumen sagt: "Groß ist der Friede, denn G-tt hat für [Seinen] Segen kein anderes Gefäß gefunden als den Frieden." Das heißt, dass G-tt seinen Segen einzig und allein in eine Familie, eine Gemeinde, ein Land sendet, wenn dort Frieden herrscht.
Zwei Frauen

Der neue Wochenabschnitt berichtet davon, wie Mosches Autorität ernsthaft herausgefordert wurde. Korach, der erste Vetter von Mosche, führte einen Aufstand gegen Mosche und Aharon an, um Aharon als Hohepriester abzusetzen.
Wer ist besser?
Sind Sie der beste Jude der Welt? Was ist denn das für eine Frage? Jüdisch zu sein ist doch kein Wettkampf!
Betrachtungen
Theorie und Praxis

Vorige Woche haben wir auf den grundsätzlichen Irrtum der von Moses ausgesandten Kundschafter hingewiesen, der darin bestand, dass sie eigentlich nicht gewillt waren, die Tora auf die Praxis zur Anwendung zu bringen, auf das tägliche, materielle Leben.
Leitgedanken
Der Standpunkt des Rebbe
Die Tora
Tora, Sklaverei und die Juden

In der Tat scheint es hier eine gewisse Spannung zu geben, und jeder gute Dramatiker und Massagetherapeut weiß, mit Spannung lässt sich ganz gut spielen.
Handbuch
Was ist eine Mesusa?

Judentum ist ein Glaube, der nicht an Synagogen gebunden ist. Auch in unseren komfortablen Wohn- und Arbeitsstätten streben wir nach Spiritualität. Deshalb befestigen wir eine Mesusa an unseren Türpfosten und kennzeichnen so unser jüdisches Haus.