Enter your email address to get our weekly email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life.

Der Wochenabschnitt

Ekew in Kürze
Deuteronomium 7:12–11:25
Im Tora-Abschnitt Ekew ("Weil") setzt Moses seine Abschlussrede an die Kinder Israels fort. Moses rügt sie auch wegen ihrer Fehlverhaltensweisen als erste Generation der Nation. Moses beschreibt das Land als ein "Land, in dem Milch und Honig" fliesst, und das mit "sieben Arten" (Weizen, Gerste, Trauben, Feigen, Granatäpfeln, Olivenöl und Datteln) gesegnet ist. Eine Schlüsselpassage in unserer Parascha ist der zweite Abschnitt des Schma Jisrael.
Zusammenfassung
Moses fährt mit seiner Rede an die Israeliten fort und warnt sie davor, die Armeen der Kanaaniter zu fürchten - weil G-tt für sie kämpfen wird. Er benachrichtigt sie außerdem, dass sie nicht wegen ihrer eigenen Tugend ins Land einziehen dürfen, sondern wegen der Verdienste der Vorväter der Nation. Die Gebote des Gebets und der Danksprüche nach der Mahlzeit werden erwähnt. Der zweite Teil des Schma Jisrael ist auch in diesem Tora-Abschnitt.
Haftara in Kürze
Die Haftara dieser Woche ist die zweite der sieben "Haftarot der Tröstung". Diese sieben Haftarot beginnen am Schabbat nach Tischa beAw und enden mit Rosch Haschana.
Parascha mit Raschi
Lesen Sie den aktuellen Wochenabschnitt der Tora im hebräischen Original. Jeder Wochenabschnitt ist in sieben Teile aufgeteilt - entsprechend den sieben Tagen der Woche. Am Schabbat lesen wir alle sieben Teilabschnitte zusammen.