Enter your email address to get our weekly email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life.

Betrachtungen für die Woche

für Anfänger
"Lebe in ihnen"
In der dieswöchigen Sidra Acharej heisst es (Lev. 18, 5): "Ihr sollt (daher) Meine Satzungen und Meine Rechtsordnungen hüten, so dass, wenn der Mensch sie tut, er in ihnen lebt."
Die rabbinischen Vorschriften
für Fortgeschrittene
Die rabbinischen Vorschriften
Die dieswöchige Sidra schließt ab mit den Worten: "Und ihr sollt das von Mir zur Hut Übergebene hüten." Der Talmud erklärt diese Ausdrucksweise an zwei Stellen, und zwar dahingehend, dass man eine "Schutzwehr" um G-ttes Aufträge errichten soll.
Eintritt und Rückkehr
für Fortgeschrittene
Eintritt und Rückkehr
Zu Beginn der Sidra Acharej legt die Tora in Bezug auf Aarons Dienst im Heiligtum fest (Lev. 16, 2-3): "Er soll nicht zu jeder Zeit ins Heiligtum kommen ... (sondern) mit diesem komme Aaron ins Heiligtum."
Wie man vor G-tt tritt
Am Anfang der Sidra Acharej (Lev. 16, 4) erhält der Kohen Gadol – der Hohepriester – G-ttes Anweisung, dass er, wenn er am Jom Kippur das Allerheiligste des Stiftszeltes betritt, Gewänder aus weißem Leinen tragen soll.
Einheit und Einigkeit
In den letzten Jahren sind eine ganze Reihe neuer Tora-Rollen geschrieben worden, und zwar spezifisch, um mit ihnen die Juden zu einigen; denn jeder einzelne konnte (und kann weiterhin) jeweils einen Buchstaben darin für sich erwerben.
Der Weg zur Heiligkeit
für Fortgeschrittene
Der Weg zur Heiligkeit
Die ersten drei Vorschriften der Sidra Kedoschim lauten (Lev. 19, 2- 3): 1. Ihr sollt heilig sein. 2. Jedermann soll seiner Mutter und seinem Vater Ehrfurcht erweisen. 3. Meine Schabbate sollt ihr wahren (dieses nochmals in Vers 30).
Die Frucht des fünften Jahres
In der Sidra Kedoschim spricht die Tora über Vorschriften für einen neuen angepflanzten Obstbaum; dazu gehört (Leviticus 19, 25): "Und erst im fünften Jahre dürft ihr seine Frucht genießen, damit er euch einen reichlicheren Ertrag liefere, Ich bin der Ewige, euer G-tt."
Es gibt auch einen Irrglauben
für Fortgeschrittene
Es gibt auch einen Irrglauben
Die dieswöchige Sidra Kedoschim enthält die berühmte und oft zitierte Vorschrift (Lev. 19, 18): "Liebe deinen Nebenmenschen wie dich selbst." Wir müssen den Nebenmenschen so intensiv lieben, dass wir wenn wir um Hilfe angegangen werden, ganz unwillkürlich und sofort Beistand leisten ...
Gegenseitige Liebe
für Anfänger
Gegenseitige Liebe
In der dieswöchigen Sidra verkündet die Tora (Leviticus 19, 18) die berühmte "Goldene Regel": "Liebe deinen Nebenmenschen wie dich selbst" – wodurch sich im tiefsten Sinne die Liebe zu G-tt erst völlig manifestiert.
Liebe deinen Nächsten
Dieser Wochenabschnitt enthält das Gebot, das große Berühmtheit erlangt hat: "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst". Für den modernen Menschen hört sich diese Ermahnung manchmal nur wie ein frommer Wunsch an, ohne tiefere Bindung an die Realität des Lebens.