Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unsere wöchentliche E-Mail mit frischen, aufregenden und durchdachten Inhalten zu erhalten, die Ihren Posteingang und Ihr Leben bereichern.
Bitte helfen Sie Chabad.org: Spenden Sie noch heute!

Betrachtungen für die Woche

Güte und Wahrheit
Die dieswöchige Sidra spricht von der Reise, die Abrahams Diener Elieser unternahm, um eine Frau für Isaak zu finden. Eliesers Wahl fiel auf Rebekka, und er bat ihre Eltern um Genehmigung.
Ist allein Vernunft die Basis?
Aus der dieswöchentlichen Sidra entnehmen wir, dass Abrahams zwei Söhne, lsaak und Ischmael, verschiedene Wege gingen; der eine war das nächste Glied in der Kette der Stammväter des jüdischen Volkes, der andere wurde zum Ahnherr der arabischen Stämme.
Vater und Sohn
Die Tora beschreibt in der dieswöchigen Sidra die Reise, die Abrahams Diener Elieser unternahm, um für Isaak eine Frau zu finden.
Die große Liebe
In der dieswöchigen Sidra wird die Lebensgeschichte Abrahams, des ersten Juden, zu Ende geführt. Die überaus große Liebe G-ttes für Abraham und für seine Nachkommen windet sich wie ein goldener Faden durch die Schilderungen, die die Tora über unsere Stammväter gibt.
Einheit im jüdischen Heim
Im Zusammenhang mit dem Vers in der dieswöchigen Sidra (Genesis 24, 1): "Und Abraham war alt geworden ..." heißt es im Midrasch (Bereschit Rabba 60, 8): "Die Gespräche der Diener der Vorväter sind wichtiger als die Tora der Kinder".