Enter your email address to get our weekly email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life.

Betrachtungen für die Woche

Das Aufrichten
In der zweiten Parascha der dieswöchigen Sidra heißt es (Deut. 22, 4): "Du sollst nicht den Esel deines Bruders oder seinen Ochsen auf dem Wege ("Derech") fallen sehen und dich ihm entziehen wollen; vielmehr hast du sie mit ihm fest aufzurichten."
Der
Um diese Zeit fangen vielerorts die neuen Schuljahre an; und da ist es, wie immer, angebracht, der Erziehung unserer Kinder einige ernste Gedanken zu widmen.
Der tägliche Kampf
Die dieswöchige Sidra schließt mit der "Paraschat Sachor" ab, in der auf den heimtückischen Angriff Amaleks auf die Israeliten kurz nach deren Auszug aus Ägypten Bezug genommen wird.
Keine Doppelnorm
Am Ende der dieswöchigen Sidra (Deut. 25, 13-16) schreibt die Tora uns genaue Maße und Gewichte vor. Unmittelbar auf diese Verse folgt das Gebot (ibid, 17-19), des hinterlistigen Angriffes zu gedenken, den Amalek auf die Israeliten kurz nach ihrem Auszug aus Ägypten gemacht hat.
Die Neschama, die ein Teil des G-ttlichen selbst ist, bleibt ihrer Verbindung zu G-tt zu allen Zeiten getreu und ist immer für diese Signale empfänglich.