Enter your email address to get our weekly email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life.

Betrachtungen für die Woche

Definition von Judentum
Zu den Fragen, die im jüdischen Leben unserer Tage oft gestellt werden, gehören: Was ist Judentum? - und: Was ist ein Jude? Hierzu schlagen manche Leute Definitionen des Begriffes "Judentum" vor, welche ganz oder teilweise unseren Toragesetzen widersprechen.
Das Gebot der Stunde
Am Ende der vorigen und zu Beginn die dieswöchigen Sidra geht die Tora auf den Vorfall von Simri und der Midianiterin ein (Num., Kap. 25). Es wird gezeigt, dass Moses, Aaron und die 70 Ältesten, die zugegen waren, nicht wussten, was zu tun sei.
Pinchas - Der Friedensstifter
Die dieswöchige Sidra beginnt mit den Worten (Num. 25, 10-11): "Und der Ewige sprach zu Moses wie folgt: Pinchas, der Sohn Eleasars, der Sohn Aarons, des Priesters, hat Meinen Zorn abgewendet."
Die Brücke zu G-tt
Endlos ist die Vielheit und Mannigfaltigkeit von Tora. So könnte sie, zum Beispiel, als ein Mittel angesehen werden, um durch sie eine Belohnung zu erhalten oder eine Bestrafung zu vermeiden; oder sie kann als eine Anweisung zu einem guten, passenden Lebenswandel dienen.
Ferienzeit
Die alljährliche Ferienzeit ist gekommen. Die Kinder – Jungen und Mädchen – haben lange Schulferien, und das schließt auch den Religionsunterricht ein. Es ist zweifellos wichtig, dass man ab und zu Urlaub macht und sich ausruht.
Zu wissen heißt zu tun
Voller Verzweifelung und mit bitteren Tränen in den Augen – sie wussten nicht, was sie tun sollten – standen Moses, Aaron und die Ältesten da, als Simri, ein Fürst aus dem Stamme Simeon, in aller Öffentlichkeit G-tt herausforderte und Sein moralisches Gesetz übertrat.
Hintergedanken oder wahre Motive
An vielen Stellen ist Raschis Tora-Kommentar weit mehr als eine rein buchstäbliche Erläuterung der Verse. Sondern wir finden darin oft tiefgründige, allgemeingültige Wahrheiten, maßgeblich für unsere eigene Lebensführung.