„Und Abraham war alt und in fortgeschrittenem Alter“ (24:1).

Frage: Warum fügt die Torah hinzu: „ba bajamim“ (fortgeschritten im Alter, wörtlich: ... an Tagen)?

Antwort: Ein Jude kommt mit einer Aufgabe in diese Welt: die Torah zu studieren und Gutes zu tun. Oft vergehen die Tage und Jahre, und wir merken, dass wir sehr wenig erreicht und wertvolle Zeit vergeudet haben. Die Torah bestätigt, dass Abraham Rechenschaft über jeden Tag seines Lebens ablegen konnte. Er war nicht nur an Jahren gealtert, sondern ba bajamim – er konnte sich an jeden Tag erinnern und sagen, was er an diesem Tag erreicht hatte.