„Für den vollen Preis unter euch möge er sie mir als Grabstätte geben“ (23:9).

Frage: Was meinte er mit betochechem („unter euch“)?

Antwort: Vor vielen Jahren wurde ein Dekret gegen die Juden in Russland erlassen. Der vorige Lubawitscher Rebbe, Rabbi Josef Jizchak Schneersohn, fuhr nach Moskau, um mit dem zuständigen Minister zu verhandeln. Dieser fragte ihn: „Haben Sie Bestechungsgeld dabei?“ Der Rebbe antwortete: „Was die Juden Ihnen wert sind, kann ich Ihnen mühelos geben. Was sie mir wert sind, ist mehr als alles Geld der Welt.“

Awraham wollte die Höhle zu Machpejla unbedingt haben, weil Adam und Eva dort begraben waren. Für ihn war dieses Grundstück unermesslich wertvoll. Für Efron war es dagegen nur ein Stück Land wie viele andere auch. Darum bot Awraham Efron an, ihm den „vollen Preis“ zu zahlen, also das, was es Awraham bedeutete, die Höhle betochechem („unter euch“) zu haben.