Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unsere wöchentliche E-Mail mit frischen, aufregenden und durchdachten Inhalten zu erhalten, die Ihren Posteingang und Ihr Leben bereichern.

Ki Tawo

Der Wochenabschnitt
Ki Tawo Alija Zusammenfassung
Die Israeliten sollen ihre ersten Früchte zum Tempel bringen und alle Zehnten den korrekten Empfängern geben. Moses erklärt die Verkündigungen über jene Segnungen und Flüche vom Berg Gerisim und Ebal, sobald das jüdische Volk das Land Israel betritt. Moses erläutert detailliert alle zu erhaltenden Segnungen beim Befolgen der Tora-Gebote, aber auch alle zu erwartenden Kalamitäten bei deren Nichtbeachtung.
Gedanken
Der Segen hinter dem Fluch

"Und es wird sein, wenn ihr nicht auf die Stimme G-ttes hört... dann werden all diese Flüche über euch kommen..."
Seien Sie kein Automat!
Haben Sie sich heute Morgen die Zähne geputzt? Wahrscheinlich. Fast gewiss. Aber erinnern Sie sich noch an alle Einzelheiten.
Sind wir schon da?
Wie weit müssen die Juden noch gehen, damit sie glauben können, das Gelobte Land erreicht zu haben? Vor Tausenden von Jahren sind unsere Ahnen in Kanaan eingezogen.
Gedanken und Einsichten
Reue aus Liebe und Reue aus Furcht
Unsere Weisen sagen, ein Mensch, der aus Furcht bereut, unterscheide sind von einem Menschen, der aus Liebe bereut. Der eine wandelt seine absichtlichen Sünden in unabsichtliche um, aber der andere verwandelt sie in Verdienst.
Geschichten
Der Schofar als Retter
Jedes Jahr im Elul wussten wir Kinder, dass Vater bald seinen besonderen Schofar holen und uns die Geschichte erzählen würde, über die wir immer mit offenem Mund staunten.
Essays
Tschuwa

Das Wort Tschuwa wird üblicherweise als Reue übersetzt. Klassisch besteht Tschuwa aus drei Zutaten: das Bedauern der Verfehlung, der Entschluss, sich zu ändern, und die verbale Erklärung der eigenen Verfehlung.
Der Standpunkt des Rebbe