Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unsere wöchentliche E-Mail mit frischen, aufregenden und durchdachten Inhalten zu erhalten, die Ihren Posteingang und Ihr Leben bereichern.

Ki Tisa

Der Wochenabschnitt
Ki Tisa in Kürze
Das Volk Israel soll einen Halben Schekel Silber an das Heiligtum abgeben. Als Moses nicht so schnell wie erwartet vom Berg Sinai herunterkommt, errichtet das Volk ein goldenes Kalb und betet es an. G-tt vergibt ihnen. Moses bereitet neue Steintafeln vor und geht nochmals auf den Berg, wo G-tt den Bund auf diesen zweiten Tafeln eingraviert.
Gedanken
Alle gehören dazu

Der Tora-Abschnitt dieser Woche hat viele Themen. Er enthält die Geschichte vom goldenen Kalb und von Mosche, der G–tt bittet, seinem Volk zu verzeihen. Vorher gibt es aber einige Zeilen, die man leicht übersieht.
Betrachtungen
Aarons Schüler

In der dieswöchigen Sidra schildert die Tora den verheerenden spirituellen Rückschlag, den die Israeliten mit der Episode des Goldenen Kalbes erlitten. Aaron, immer bestrebt, seine intensive Liebe zu seinen Nebenmenschen unter Beweis zu stellen, tat sein Möglichstes, um den Götzenkult des Goldenen Kalbes zu verhindern.
Leitgedanken
"Du sollst Räucherwerk machen"
Unser Leitgedanke zu Ki Tisa
Betrachtungen
Das "andauernde Festmahl"

Nachdem in diesem Schaltjahr der 1. Adar (Adar Rischon) der "zusätzliche" Monat ist, wird Purim natürlich erst im 2. Adar gefeiert. Nichtsdestoweniger fällt in den augenblicklichen Monat "Klein-Purim" ("Purim Katan").
Essays
Die Liebe zu Booten und Schiffen
Vor einiger Zeit war ich eine Woche lang mit meiner Familie am Meer. Die Sonne, die See und die salzige Luft vertrieben meine schlechte Laune. Hier war ich in meinem Element. Und ich kam zum Nachdenken.
Warum schicken wir eigentlich unsere Kinder zur Schule?

Schließlich haben unsere Kinder das Recht zu wissen, weswegen sie ihre Stunden in der Schule verbringen. Bedauerlicherweise ist die Botschaft, die sie erhalten, irreführend.
Der Standpunkt des Rebbe