Am Schabbat lesen wir den gesamten Wochenabschnitt. Für den aktuellen Abschnitt, bitte hier klicken.

Wir fügen die Musaf Amida (Stillgebet) nach der Toralesung hinzu. Es erinnert an das Schabbat-Opfer im heiligen Tempel in Jerusalem.

In vielen Gemeinden ist es Brauch, das Anim Simirot, die Hymne des Ruhms, zu singen. Diese wird meist von Gemeindekindern vorgesungen. Oder der G-ttesdienst wird mit dem Adon Olam abgeschlossen. Auch hier sind alle Kinder eingeladen, dieses Lied an- und vorzusingen.

Die meisten Gebete wurden mit traditionellen Melodien versehen und werden noch heute so gesungen. Diese Melodien sind meist viele Jahrhunderte alt und haben eine mystische Bedeutung.