Die Mesusa ist am unteren Ende des obersten Drittels des rechten Türpfostens zu befestigen.

Für die Haustür gilt als rechter Türpfosten stets jener, der sich zur rechten Seite einer Person befindet, die von der Straße aus das Haus betritt. Ebenso ist innerhalb des Hauses die Mesusa an allen Türpfosten anzubringen, die sich rechts von der eintretenden Person befinden, - und zwar in der Richtung, in der sich auch die Tür öffnet. Gibt es keine Tür, so sind Wichtigkeit und Zweck des Raumes einzubeziehen. Das Esszimmer als das in der Haushierarchie Höchste wird häufiger als die Küche benutzt. Deshalb sollte im Türgang zwischen Esszimmer und Küche die Mesusa am rechten Türpfosten - von der Küche ins Esszimmer kommend - angebracht werden.

Zur richtigen Höhenbestimmung für die Mesusa-Anbringung benötigen wir die Gesamthöhe des Türpfostens; diese wird durch drei geteilt. Mit dem Maßband wird ab der Türpfosten-Oberkante ein Drittel dieser Gesamthöhe durch einen Punkt mit Bleistift markiert. Genau über diesem Punkt ist die Mesusa zu befestigen (Illustration).