Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unsere wöchentliche E-Mail mit frischen, aufregenden und durchdachten Inhalten zu erhalten, die Ihren Posteingang und Ihr Leben bereichern.

Die Mazza

Warum gehts eigentlich bei der Mazza? Wann essen wir sie während des Seders und wieviel jedes Mal?

Das Brot des Glaubens
Im Vergleich zu gesäuertem Brot wird Mazza nicht mit Öl, Honig oder anderen Substanzen angereichert. Es besteht nur aus Mehl und Wasser und darf nicht aufgehen.
Schmura Mazza
Schmura bedeutet "beaufsichtigt/überwacht" und ist eine geeignete Beschreibung dieser Mazza, deren Zutaten (das Mehl und das Wasser) vom Moment der Ernte und der Entnahme beaufsichtigt werden.
Viele Gemeinden, besonders chassidische, pflegen den Brauch, sich an den ersten sieben Tagen von Pessach vom Essen von Gebrokter - Mazza, die nach dem Aufbacken mit Wasser in Berührung kam - fernzuhalten.
Diese Seite in anderen Sprachen