Enter your email address to get our weekly email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life.

Daily Tehillim - Psalms

Kapitel 83-87

Inhalt anzeigen in :
Psalm 83
Ein Gebet in Bezug auf die Kriege gegen Israel zur Zeit von Joschafat, als sich die Völker gegen Israel verschworen hatten.
1. Ein Psalmlied von Assaf.
2. Gott, sei nicht ruhig, schweige nicht, und sei nicht still, Gott!
3. Denn schau’, Deine Feinde toben, und Deine Hasser heben ihr Haupt.
4. Gegen Dein Volk verschwören sie sich verräterisch, und beraten sich gegen Deine Schützlinge.
5. Sie sagten: „Kommt, tilgen wir sie aus den Völkern, und niemand wird noch an den Namen Israel denken.“
6. Denn sie berieten sich zusammen und schlossen einen Bund gegen Dich,
7. die Zelte von Edom und die Ismaeliter, Moab und die Hagriter,
8. Gewal und Ammon und Amalek, Philistäa mit den Bewohnern von Tyros.
9. Auch Assyrien schloss sich ihnen an und wurden der Arm der Söhne Lots. Sela.
10. Verfahr’ mit ihnen wie mit Midjan, wie mit Sisera und wie mit Jawin beim Bach Kischon,
11. die bei En-Dor zerstört und wie Dünger für die Erde wurden.
12. Mach’ sie, ihre Fürsten, wie Orew und wie Se’ew und wie Sewach und Zalmuna, all ihre Gesalbten,
13. die sagten: „Wir wollen uns die Stätten Gottes aneignen.“
14. Mein Gott, mach’ sie dem Wirbel gleich, wie Spreu vor dem Wind!
15. Wie ein Feuer, das den Wald verzehrt, und wie eine Flamme, die die Berge entzündet.
16. So verfolg’ sie mit Deinem Sturm und schrecke sie mit Deinem Orkan!
17. Füll’ ihre Gesichter mit Schande, und sie werden Deinen Namen, Ewiger, anflehen.
18. Lass sie für immer voller Schande und Schreck sein, lass sie beschämt sein und umkommen.
19. Und sie werden wissen, dass Du, dessen Name Ewiger ist, allein bist, der Höchste über der ganzen Erde.

Miriam Magall war eine deutsch-israelische Publizistin. Für Chabad Berlin hat sie in den Jahren von 2014 bis kurz vor ihrem Tod 2017 den Siddur Tehillat Haschem und die Tehillim Ohel Josef Jizchak in modernem Deutsch übersetzt. Die Tehillim sind käuflich bei Chabad Berlin erhältlich.

Psalm 84
In diesem Psalm mit seinen Bitten und Flehen beklagt der Psalmist in größter Trauer und aus tiefstem Herzen die Zerstörung des Tempels und spricht von den vielen Segnungen, die mit seiner Wiederherstellung kommen. Glücklich ist der, der darauf vertraut, dass er wieder aufgebaut wird und angesichts dieser langen Verbannung nicht verzweifelt.
1. Dem Sangmeister, auf der Gitit, von Korachs Söhnen, ein Psalm.
2. Wie lieblich sind Deine Wohnungen, Ewiger der Heerscharen.
3. Meine Seele sehnt sich und schmachtet nach den Höfen des Ewigen, mein Herz und mein Fleisch [begehren] dem lebendigen Gott zu singen.
4. Auch der Vogel hat ein Haus gefunden und die Schwalbe ein Nest für sich, wo sie ihre Jungen auf Deine Altäre legt, Ewiger der Heerscharen, mein König und mein Gott.
5. Glücklich sind die, die in Deinem Haus wohnen; für immer werden sie Dich rühmen.
6. Glücklich der Mensch, dessen Stärke in Dir ist; die Wege sind in ihren Herzen.
7. Für die, die durch das Tränental ziehen, bereitet Er Quellen, ihr Wegbegleiter hüllt sich in Segnungen.
8. Sie ziehen von Kraft zu Stärke, erscheinen vor Gott in Zion.
9. Ewiger, Gott der Heerscharen, erhöre mein Gebet, hör’ darauf, Gott Jakobs für immer.
10. Sieh’ auf unser Schild, Gott, schau’ auf das Gesicht Deines Gesalbten.
11. Denn besser einen Tag in Deinen Höfen als tausend [anderweitig]; lieber gehe ich im Haus meines Gottes umher, als dass ich in den Zelten von Frevlern wohnte.
12. Denn Sonne und Schild ist der Ewige, Gott; Gunst und Ehre gibt der Ewige, Gutes vorenthält Er nicht jenen, die in Einfalt wandeln.
13. Ewiger der Heerscharen, glücklich ist der Mensch, der Dir vertraut.

Miriam Magall war eine deutsch-israelische Publizistin. Für Chabad Berlin hat sie in den Jahren von 2014 bis kurz vor ihrem Tod 2017 den Siddur Tehillat Haschem und die Tehillim Ohel Josef Jizchak in modernem Deutsch übersetzt. Die Tehillim sind käuflich bei Chabad Berlin erhältlich.

Psalm 85
In diesem Gebet, einer Klage über die lange und bittere Verbannung, fragt der Psalmist, warum dieses Exil länger anhält als die vorherigen, und fleht G-tt an, es bald zu beenden, um Sein Versprechen unserer Erlösung zu erfüllen. Jeder in Not sollte diesen Psalm sagen.
1. Dem Sangmeister, von Korachs Söhnen, ein Psalm.
2. Du, Ewiger, wolltest Dein Land, Du hast Jakobs Gefangene zurückgeführt.
3. Du hast die Missetaten Deines Volkes vergeben und alle ihre Vergehen für immer zugedeckt.
4. Deine Wut hast Du zurückgezogen, und abgelassen hast Du von Deinem glühenden Zorn.
5. Kehr’ zu uns zurück, Gott unserer Rettung, und hebe Deinen Unmut gegen uns auf.
6. Willst Du uns für immer zürnen, fährst Du fort mit Deinem Zorn gegen jede Generation?
7. Ist es nicht so, dass Du uns wieder neu beleben willst und sich Dein Volk an Dir erfreut?
8. Bezeug’ uns, Ewiger, Deine Gnade, und gewähre uns Deine Hilfe!
9. Ich höre zu, was Gott, der Ewige, sagt, denn Er spricht Frieden zu Seinem Volk und zu Seinen Frommen, und sie kehren nicht zur Torheit zurück.
10. Denn nahe ist jenen, die Ihn fürchten, Seine Hilfe, dass Seine Pracht in unserem Land wohnt.
11. Güte und Wahrheit begegnen einander, Gerechtigkeit und Frieden und haben sich geküsst.
12. Die Wahrheit erwächst aus dem Land, und die Gerechtigkeit schaut hinunter vom Himmel.
13. Auch der Ewige gibt Gutes, und unser Land gibt seine Ernte.
14. Gerechtigkeit geht ihm voraus und setzt seine Füße auf ihren Weg.

Miriam Magall war eine deutsch-israelische Publizistin. Für Chabad Berlin hat sie in den Jahren von 2014 bis kurz vor ihrem Tod 2017 den Siddur Tehillat Haschem und die Tehillim Ohel Josef Jizchak in modernem Deutsch übersetzt. Die Tehillim sind käuflich bei Chabad Berlin erhältlich.

Psalm 86
Dieser Psalm enthält viele Gebete in Bezug auf Davids Probleme und seine Feinde Doeg und Achitofel. Er enthält auch viele Beschreibungen von G-ttes Lob. Jeder in Not kann diesen Psalm sagen.
1. Ein Gebet von David. Ewiger, neige mir Dein Ohr zu, antworte mir, denn arm bin ich und bedürftig.
2. Behüte meine Seele, denn ich bin fromm; Du, mein Gott, befreie Deinen Diener, der Dir vertraut.
3. Sei mir gnädig, mein Herr, denn Dich rufe ich den ganzen Tag an.
4. Gib Freude in die Seele Deines Dieners, denn zu Dir, mein Herr, erhebe ich meine Seele.
5. Denn Du, mein Herr, bist gut und vergebend und überaus gütig zu allen, die Dich anrufen.
6. Ewiger, vernimm mein Gebet und erhöre die Stimme meines Flehens.
7. Am Tag meiner Not rufe ich Dich an, denn Du wirst mir antworten.
8. Niemand ist Dir gleich unter den Übernatürlichen, mein Herr, und nichts gleicht Deinen Taten.
9. Alle Völker, die Du gemacht hast, werden kommen und sich vor Dir verbeugen, mein Herr, und Deinem Name Ehre geben.
10. Denn groß bist Du und tust Wunder, Du allein, Gott.
11. Ewiger, lehre mich Deinen Weg, damit ich in Deiner Wahrheit wandle; eine mein Herz, Deinen Namen zu fürchten.
12. Dich will ich rühmen, mein Herr, mein Gott, mit meinem ganzen Herzen und Deinem Namen für immer Ehre geben.
13. Denn Deine Güte zu mir ist groß gewesen; meine Seele hast Du aus der Tiefe der Gruft gerettet.
14. Gott, bösartige Menschen haben sich gegen mich gestellt; eine Rotte Übermütiger hat meine Seele gesucht; sie beachten Dich nicht.
15. Du aber, mein Herr, bist ein barmherziger und gütiger Gott, langmütig und reich an Güte und Wahrheit.
16. Wende Dich mir zu und sei mir gütig; gewähre Deine Kraft Deinem Diener, und befreie den Sohn Deiner Dienerin.
17. Erweise mir ein Zeichen der Gunst, auf dass meine Feinde es sehen und beschämt werden, denn Du, Ewiger, stehst mir bei und tröstest mich.

Miriam Magall war eine deutsch-israelische Publizistin. Für Chabad Berlin hat sie in den Jahren von 2014 bis kurz vor ihrem Tod 2017 den Siddur Tehillat Haschem und die Tehillim Ohel Josef Jizchak in modernem Deutsch übersetzt. Die Tehillim sind käuflich bei Chabad Berlin erhältlich.

Psalm 87
Dieser Psalm, der verfasst wurde, um im heiligen Tempel gesungen zu werden, lobt Jerusalems Pracht, eine Stadt, die viele große Gelehrte, herausragende Persönlichkeiten und Menschen guter Taten hervorgebracht hat. Er spricht auch von dem Guten, das im messianischen Zeitalter eintreten wird.
1. Von Korachs Söhnen, ein Psalmlied, dessen Grundthema die heiligen Berge [von Zion und Jerusalem] sind.
2. Der Ewige liebt die Tore Zions mehr als alle Wohnstätten Jakobs.
3. Herrliches wird von dir gesagt, ewige Stadt Gottes.
4. Erinnern will Ich Rahaw [Ägypten] und Babylon an Meine Geliebten; Philistäa und Tyros ebenso wie Äthiopien: „Dieser hier wurde dort geboren.“
5. Und von Zion wird gesagt werden: „Diese Person und jene wurde dort geboren“, und Er, der Allerhöchste, wird es fest gründen.
6. Der Ewige wird im Verzeichnis des Volkes zählen: „Dieser hier wurde dort geboren.“ Sela.
7. Sänger und auch Tänzer [werden Dir lobsingen und sagen]: „Alle meine inneren Gedanken sind bei Dir.“

Miriam Magall war eine deutsch-israelische Publizistin. Für Chabad Berlin hat sie in den Jahren von 2014 bis kurz vor ihrem Tod 2017 den Siddur Tehillat Haschem und die Tehillim Ohel Josef Jizchak in modernem Deutsch übersetzt. Die Tehillim sind käuflich bei Chabad Berlin erhältlich.


Tehilllim Ohel Yoseph Yitzchok, published and copyright by Kehot Publication Society.
© Copyright, alle Rechte vorbehalten. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn weiter, vorausgesetzt Sie halten sich an unsere Urheberrechtsrichtlinien.

Diese Seite in anderen Sprachen