Der empfohlene Ratschlag, [um imstande zu sein, die Züchtigungen] mit Liebe zu empfangen, ist der Rat G‑ttes aus dem Mund unserer Weisen sel. A.: „die eigenen Taten zu prüfen“1. [Der Mensch] wird Sünden finden, die ein „Schrubben“ durch Leiden erfordern. Sodann wird er Seine große Liebe zu ihm, die die „gewöhnliche Ordnung verdirbt“, klar sehen – wie das Beispiel eines großen und gefürchteten Königs, der aus seiner immensen Liebe den Unflat seines einzigen Sohnes persönlich abwäscht. Wie geschrieben steht: „Wenn abgewaschen der Herr den Unflat der Töchter Zions etc. mit dem Winde des Gerichts etc.“2 Und „wie im Wasser Angesicht zu Angesicht [steht]“3, so wird die Liebe im Herzen jeder Person erweckt werden, die den Wert des Wesens der Liebe G‑ttes zu den niederen Geschöpfen erkennt und versteht; [diese Liebe] ist teurer und besser als alles Leben aller Welten, wie geschrieben steht: „Wie teuer ist Deine Liebe [Chessed] etc. pp.“4, „Denn Deine Chessed ist besser als Leben etc.“5. Chessed, die ein Aspekt der Liebe ist, ist der Urquell des Lebens, der in allen Welten gegenwärtig ist, wie gesagt wird: „Er versorgt Leben in Chessed.“6

Alsdann „wird auch G‑tt Gutes gewähren“7 und „Sein Angesicht auf ihn leuchten lassen“8, mit dem Aspekt einer offenbarten Liebe, die zuvor in die offene Zurechtweisung gekleidet war und darin verborgen war. Die Aspekte g‑ttlicher Strenge werden an ihrer Wurzel gemildert, und die Ausdrücke g‑ttlicher Strenge werden für immer und ewig nichtig werden.