Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unsere wöchentliche E-Mail mit frischen, aufregenden und durchdachten Inhalten zu erhalten, die Ihren Posteingang und Ihr Leben bereichern.
Um die Schabbat-Zeiten für Ihren Ort zu sehen,hier klicken

Donnerstag 20. August 2020

Halachische Zeiten (Smanim)
To view Halachic Times Hier klicken to set your location
Rosch Chodesch Elul
Jüdische Geschichte

Am letzten Tag des Monats Aw, im Jahre 2448 nach der Schöpfung, fertigte Moses zwei Steintafeln, nachdem G-tt ihm dies befohlen hatte – jede mit einer Größe von 6x6x6 Tefachim – um die zwei von G-tt gefertigten Tafeln zu ersetzen (auf die G-tt die 10 Gebote geschrieben hatte), welche Moses 42 Tage zuvor, nach dem Vorfall mit dem Goldenen Kalb, zerstört hatte.

Gesetze und Bräuche

Heute ist der erste von zwei Tagen Rosch Chodesch Elul, dies bedeutet, dass die besonderen Hinweise für Rosch Chodesch für beide Tage gültig sind.

An diesen Tagen werden besondere Teile zum Gebet hinzugefügt: das Hallel-Gebet (Psalmen 113-118) wird gelesen – in seiner besonderen Form – im Anschluss an das Schacharit-Morgengebet, sowie das Ja'ale Vejawo-Gebet wird zur Amida und zum Tischgebet hinzugefügt; das zusätzliche Mussaf-Gebet wird gesagt. Tachanun und ähnliche Gebete werden weggelassen.

Viele begehen Rosch Chodesch mit einer besonders festlichen Mahlzeit, sowie mit der Verminderung der alltäglichen Arbeit. Der letzte Brauch ist vor allem unter Frauen sehr verbreitet, da sie eine besondere Affinität bezüglich Rosch Chodesch haben – da Monate den weiblichen Charakter des Kalenders unterstreichen.

Eine der Besonderheiten des Monats Elul beginnt bereits am heutigen Tag. Der Psalm L’David HaSchem Ori (Psalm 27) wird am Ende der Morgen- und Abendgebete gesprochen; diese besondere Erweiterung wird während des ganzen Monats Elul, den „Hohen Feiertagen“, bis Hoschana Rabba (21. Tischrei) beibehalten – eine Summe von 50 Tagen. Und obwohl das Blasen des Schofar offiziell erst am 2. Tag Rosch Chodesch beginnt, so ist es Brauch das Schofar bereits am ersten Tag Rosch Chodesch erklingen zu lassen, zur Einführung in die besondere Atmosphäre des Montas Elul, der von der Suche der Seele und von Tschuwa geprägt ist.