Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unsere wöchentliche E-Mail mit frischen, aufregenden und durchdachten Inhalten zu erhalten, die Ihren Posteingang und Ihr Leben bereichern.
Um die Schabbat-Zeiten für Ihren Ort zu sehen,hier klicken

Schabbat 23. Mai 2020

Halachische Zeiten (Smanim)
To view Halachic Times Hier klicken to set your location
44. Tag des Omer - Gewura schebeMalchut
Zähle 45 am Abend
Jüdische Geschichte

Ein Tag nachdem die israelischen Streitkräfte Ost-Jerusalem im Sechs-Tage-Krieg befreit hatten, wurde eine weitere heilige Stadt, Hebron, befreit.

Nach der Ausrufung des Staates Israel in 1948 übernahm Jordanien die Kontrolle über die Stadt Hebron und der gesamten Westbank. Während dieser Zeit war es den Israelis nicht erlaubt, die Westbank zu betreten. Das jüdische Viertel in Jerusalem war zerstört, jüdische Friedhöfe geschändet, 58 Synagogen zerstört und einen Tiergehege wurde auf den Ruinen der Patriarchen Abraham Synagoge errichtet.

Gesetze und Bräuche

In Vorbereitung für das Schawuot-Fest studieren wir eines der 6 Kapitel an den Nachmittagen der sechs Schabbatot zwischen Pessach und Schawuot. Diese Woche studieren wir Kapitel sechs. (In vielen Gemeinden – wie auch bei Chabad – ist es Brauch, den Studienzyklus den Sommer hindurch, bis zum Schabbat vor Rosch HaSchanah, zu wiederholen.)

Morgen ist der fünfundvierzigste Tag des Omer-Zählens, entsprechend dem jüdischen Kalender. Der Tag beginnt mit dem vorhergehenden Abend, so dass das Omer für morgen mit Einbruch der heutigen Nacht gezählt werden kann.

“Heute sind es fünfundvierzig Tage, das sind sechs Wochen und drei Tage des Omer(-Zählens).”

(Wenn man es nicht ermöglichen kann das Omer während der Nacht zu zählen, so kann man dies am folgenden Tag, bis zum Einbruch der Nacht, nachholen, allerdings ohne die entsprechende Bracha).

Link:
Wie zählt man den Omer?