Get the best of Chabad.org content every week!
Find answers to fascinating Jewish questions, enjoy holiday tips and guides, read real-life stories and more!
ב"ה
Um die Schabbat-Zeiten für Ihren Ort zu sehen,hier klicken

Montag 14. Kislew 5781

Halachische Zeiten (Smanim)
To view Halachic Times Hier klicken to set your location
Jüdische Geschichte

Ruben, der älteste Sohn von Jakob und Lea, wurde am 14. Kislew des Jahres 2193, nach der Schöpfung, in Charan (Mesopotamien) geboren. Als Jakobs Erstgeborenem stand ihm ursprünglich die Führung Israels und der doppelte Anteil am heiligen Land zu, doch diese Privilegien wurden von ihm genommen (und an Juda beziehungsweise an Josef gegeben), weil er sich falsch verhielt, indem er „das Bett seines Vaters entehrte.“ Ruben versuchte, im Jahre 2216, Josef vor seinen Brüdern zu schützen, doch dies war erfolglos, und beschimpfte sie anschließend, weil sie Josef in die Gefangenschaft verkauft hatten (Bereschit 37:21; 42:22). 2238 zog er mit seinem Vater, seinen Brüdern und ihren Kindern nach Ägypten, wo er an seinem 125. Geburtstag, im Jahre 2318 starb.

Am 14. Kislev des Jahres 1928 heiratete der Lubawitscher Rebbe, Rabbi Menachem Mendel Schneerson, Rebbetzin Chaya Muschka Schneerson (1901 – 1988), die mittlere Tochter von Rabbi Yosef Yitzchak Schneerson (1880 – 1950), dem sechsten Rebbe von Lubawitsch. Die Hochzeitsfeier wurde in der Warschauer Lubawitscher Yeschiwah, Tomchei Temimim, abgehalten.

Nach dem Tod seines Schwiegervaters wurde Rabbi Menachem Mendel der Rebbe von Lubawitsch. Am 14. Kislev des Jahres 1953 sagte der Rebbe zu seinen Chassidim auf einem Farbrengen, anlässlich des 25. Hochzeitstages: „Dies ist der Tag, der mich an euch band, und euch an mich.“