Get the best of Chabad.org content every week!
Find answers to fascinating Jewish questions, enjoy holiday tips and guides, read real-life stories and more!
ב"ה
Um die Schabbat-Zeiten für Ihren Ort zu sehen,hier klicken

Donnerstag 25. März 2021

Halachische Zeiten (Smanim)
To view Halachic Times Hier klicken to set your location
Jüdische Geschichte

Heute an diesem Tag in der Geschichte wurde der größte judäische König Hezekia ernsthaft krank. Der Prophet Isaja informierte ihn darüber, dass G-tt mit ihm nicht zufrieden ist, da er nie geheiratet hat.

Hezekia weigerte sich zu heiraten, denn in einer prophezeiischen Vorhersehung wurde ihm gezeigt, dass seine Kinder das jüdische Volk verleiten würde, Sünden zu begehen. In seiner Annahme aber irrte er, denn es ist ein Gebot für Männer, Kinder zu haben. Was aus den Kindern wird liegt in G-ttes Hand.

Hezekia bat den Propheten Isaja für ihn zu beten, aber er lehnte ab, denn der himmlische Erlass war bereits gefallen. Der König bat den Propheten zu gehen, denn es sei in seiner Familie eine Tradition nicht zu verzweifeln, selbst wenn die Klinge eines Schwertes seine Kehle kreuzt. Hezekia betete zu G-tt und seine Gebete wurden erhört. G-tt sandte Isaja zu Hezekia mit der Nachricht, dass er wieder gesund werden würde und sein Leben für weitere 15 Jahre verlängert werde. König Hezekia erholte sich innerhalb von drei Tagen von seiner Krankheit, am ersten Tag von Pessach.

König Hezekia heiratete später die Tochter es Propheten Isaja’s.

Ein Jahr vor dem Wiederaufbau des zweiten Tempels in Jerusalem (siehe Kalendereintrag vom 3. Adar) versammelte Esra viele in Babylon wiederverheiratete Juden und begannen sich auf den Weg zu machen nach dem Land Israel. Esra wollte schon viel eher nach Israel aufbrechen, aber sein Lehrer, Baruch ben Neria, war zu schwach für so eine Reise. Er lehnte es aber ebenfalls ab, seinen Lehrer in Babylon sterben zu lassen.

Esra war der Vorsitzende des Sanhedrin, welcher geschlossen mit ihm reiste.

Am 12. Nissan dann startete Esra vom Fluss Ahawa. Die lange Rückkehr nach Erez Israel sollte fast fünf Monate in Anspruch nehmen (siehe dazu den Kalendereintrag vom 1. Aw)

Gesetze und Bräuche

Am 14. Nissan sind alle männlichen Erstgeboren – ab dem 13. Lebensjahr (Bar Mitzwah) – verpflichtet zu fasten, in Erinnerung daran, dass G'tt die ägyptischen Erstgeborenen heimsuchte, wohingegen er die hebräischen Erstgeborenen “überging”.

In der heutigen "Nasi"-Lesung (siehe 1. Nissan - Der 'Nasi' des Tages) lesen wir über das Geschenk vom Stamm Naftali welches von Achira ben Enan anlässlich der Einweihung des Mischkans dargebracht wurde.

In Vorbereitung auf das Pessach-Fest, in welchem der Besitz von jeglicher Form von Chamez verboten ist, beginnt im Haushalt eine abschließende Suche nach Chamez nach dem Einbruch der Nacht, wobei auch das letzte bißchen Chamez beseitigt werden soll.

ACHTUNG: Normaler weise wird die Suche nach Chamez eine Nacht vor Pessach getan, in diesem Jahr fällt Erev Pessach aber auf einen Schabbat, wo diese Arbeit nicht getan werden darf. Deshalb wird sie auf Donnerstag vorverlegt.

Alles wissenswerte über Chamez und deren Beseitigung erfahren Sie hier.