Enter your email address to get our weekly email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life.
Um die Schabbat-Zeiten für Ihren Ort zu sehen,hier klicken

Schabbat 25. Mai 2019

Halachische Zeiten (Smanim)
To view Halachic Times Hier klicken to set your location
35. Tag des Omer - Malchut schebeHod
Zähle 36 am Abend
Jüdische Geschichte

Fast ein Jahr nach der Übergabe der Tora am Berg Sinai, erhob sich die g-ttliche Wolke am 20. Ijar 2449 (1312 (BCE) und das Volk Israel wanderte weiter durch die Wüste. Immer wenn sich die g-ttliche Wolke über dem Stiftszelt erhob, wanderte das Volk weiter. Sobald sich die Wolke über einen Platz niederließ, unterbrachen sie ihre Wanderung. Dies sollte für weitere 38 Jahre so andauern bis zum Vorabend der Überquerung des Jordan Flusses.

13 Juden in Troyes, Frankreich wurde am 20. Ijar im Jahre 1288 auf dem Scheiterhaufen von der Inquisition verbrannt. Man hielt ihnen vor, das Blut von einem christlichen Kind für rituelle Zwecke benutzt und es getötet zu haben. Es wurde die 13 wohlhabendsten Mitglieder der jüdischen Gemeinde ausgesucht uns verbannt.

Mit der gleichen Anschuldigung wurden ebenfalls Juden in der Schweiz (Neuchatel) am heutigen Tag in der Geschichte ermordet.

Den Juden von Venedig wurde ab dem 20. Ijar 1637 verboten, als Rechtsanwälte in den Venediger Gerichten tätig zu sein.

Das Hadassa Universitätsklinik und Medizinzentrum wurde am heutigen Tag in der Geschichte auf dem Berg Scopus in Jerusalem eröffnet. Das Krankenhaus wurde vom berühmten Bauhaus Architekt Erich Mendelssohn geplant und als ein modernes, 300-Bettenkrankenhaus mit modernen medizinischen Einrichtungen, gebaut.

Gesetze und Bräuche

In Vorbereitung für das Schawuot-Fest studieren wir eines der 6 Kapitel an den Nachmittagen der sechs Schabbatot zwischen Pessach und Schawuot. Diese Woche studieren wir Kapitel vier. (In vielen Gemeinden – wie auch bei Chabad – ist es Brauch, den Studienzyklus den Sommer hindurch, bis zum Schabbat vor Rosch HaSchanah, zu wiederholen.)

Morgen ist der sechsunddreißigste Tag des Omer-Zählens, entsprechend dem jüdischen Kalender. Der Tag beginnt mit dem vorhergehenden Abend, so dass das Omer für morgen mit Einbruch der heutigen Nacht gezählt werden kann.

“Heute sind es sechsunddreißig Tage, das sind fünf Wochen und ein Tag des Omer(-Zählens).”

(Wenn man es nicht ermöglichen kann das Omer während der Nacht zu zählen, so kann man dies am folgenden Tag, bis zum Einbruch der Nacht, nachholen, allerdings ohne die entsprechende Bracha).

Link:
Wie zählt man den Omer?