Here's a great tip:
Enter your email address and we'll send you our weekly magazine by email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life, week after week. And it's free.
Oh, and don't forget to like our facebook page too!
Kontakt

"Kommt, last uns ihn verkaufen den Ismaeliten"

"Kommt, last uns ihn verkaufen den Ismaeliten"

 E-Mail

"Kommt, last uns ihn verkaufen den Ismaeliten, aber unsere Hand sei nicht an ihm" (Gen. 37:27).

Nach dem jüdischen Gesetz steht auf die Sünde der Entführung die Todesstrafe, wenn die Entführer das Opfer für sich arbeiten lassen und dann verkaufen. Josefs Brüder nahmen ihn gefangen und wollten ihn an die Ismaeliten verkaufen. “Erheben wir die Hand nicht gegen ihn” bedeutet: “Lassen wir ihn nicht für uns arbeiten.” Die Brüder wußten, daß sie andernfalls mit dem Tode bestraft worden wären. (Jismach Mosche)

© Copyright, alle Rechte vorbehalten. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn weiter, vorausgesetzt Sie halten sich an unsere Urheberrechtsrichtlinien.
 E-Mail
Diskutieren Sie mit
1000 verbliebene Zeichen