Here's a great tip:
Enter your email address and we'll send you our weekly magazine by email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life, week after week. And it's free.
Oh, and don't forget to like our facebook page too!
Kontakt

"Siehe, ich habe dich zum Herrn über den Pharao gemacht"

"Siehe, ich habe dich zum Herrn über den Pharao gemacht"

 E-Mail

„Siehe, ich habe dich zum Herrn über den Pharao gemacht“ (7:1).

Frage: Müsste es nicht heißen: „Ich werde dich ... machen?“

Antwort: Es gibt eine bekannte Geschichte aus Mosches Kindheit. Der Pharao prüft den Jungen, der ihm die Krone weggenommen hat. Er erkennt nicht, dass Mosche der Retter der Juden ist; aber Mosche verletzt sich am Mund und kann danach nicht mehr so gut sprechen.

Nichts auf der Welt geschieht zufällig, denn alles gehorcht der göttlichen Vorsehung. Nach der Geschichte mit der Krone des Pharao beschloss G–tt, Mosche zum Herrn des Königs zu machen, und er nahm dem Pharao die Macht, Mosche zu schaden.

Jetzt, acht Jahre später, sagt Haschem zu Mosche: „Ich habe dich bereits vor Jahren zum Herrn des Pharaos gemacht. Darum konnte er dir kein Leid zufügen, und er kann es auch jetzt nicht.“

© Copyright, alle Rechte vorbehalten. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn weiter, vorausgesetzt Sie halten sich an unsere Urheberrechtsrichtlinien.
 E-Mail
Diskutieren Sie mit
1000 verbliebene Zeichen