Kontakt

Schmini Haftara in Kürze

Schmini Haftara in Kürze

 E-Mail

II Samuel 6:1-19.

Ussa stirbt, als er die Bundeslade respektlos berührt, was an den Tod von Nadaw und Awihu im Tora-Abschnitt erinnert.

Die Heilige Arche war seit der Zerstörung des Tabernakels in Schilo viele Jahre lang im Haus von Awinadaw gelagert worden. König David entschließt sich nach seiner Krönung, die Arche in die neue Hauptstadt Jerusalem zu transportieren. Die Arche wird auf einen Karren geladen und mit Gesang und Tanz transportiert. Als die Prozession nach Goren Nachon kommt, treten die Ochsen falsch auf. Awinadaws Sohn Ussa stirbt, als er die Arche festhält, um sie vor dem Herunterfallen zu schützen. David ist darüber am Boden zerstört und lässt die Arche kurzfristig ins Haus des Edomiters Owed-edom für drei Monate bringen.

"Und es wurde König David gesagt: 'G-tt hat das Haus von Owed-edom und alles, was ihm gehört, wegen der Arche G-ttes gesegnet.' Und David ging und brachte die Arche G ttes von Owed-edoms Haus freudig in die Stadt Davids." Die Arche wird mit viel Gesang und Tanz in die Stadt Davids gebracht. Daraufhin segnet David all die dort versammelten Israeliten und verteilt Geschenke.

Dies ist eine Zusammenfassung der Haftara so wie sie in Chabad Synagogen gelesen wird. Andere Gemeinden lesen möglicherweise mehr, weniger oder einen anderen Abschnitt.
© Copyright, alle Rechte vorbehalten. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn weiter, vorausgesetzt Sie halten sich an unsere Urheberrechtsrichtlinien.
 E-Mail
Diskutieren Sie mit
1000 verbliebene Zeichen
Diese Seite in anderen Sprachen