Here's a great tip:
Enter your email address and we'll send you our weekly magazine by email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life, week after week. And it's free.
Oh, and don't forget to like our facebook page too!
Kontakt

Wajakhel-Pekudej Haftara in Kürze

Wajakhel-Pekudej Haftara in Kürze

 E-Mail

I Könige 7:51-8:21.

In der Haftara dieser Woche wird die Einweihung des Tempels von Solomon beschrieben, was dem Thema des Tora-Abschnitts ähnelt, in dem der Wüsten-Tabernakel eingeweiht wird.

Die Konstruktion des Heiligen Tempels ist vollendet. König Solomon versammelt die Stammesältesten in Jerusalem, und die Leviten transportieren die Arche mit Fanfarenklängen von ihrem zwischenzeitlichen Standort in der Stadt Davids und installieren sie im Allerheiligsten des Heiligen Tempels. Sofort erscheint G ttes Gegenwart als Rauchwolke im Tempel.

Dann segnet König Solomon G-tt. Er beschreibt die Geschichte des Heiligtums: wie sein Vater, König David, es erbauen wollte, aber von G-tt mitgeteilt wurde, dass sein Sohn das Heiligtum erbauen würde. "Und der Herr hat Sein Wort gehalten, das Er gesprochen hat, und ich bin der Nachfolger meines Vaters David, und sitze auf dem Thron Israels, wie der Herr es befohlen hat, und ich habe ein Haus für den Namen des Herrn, den G-tt Israels, gebaut. Und ich habe dort einen Platz für die Arche gefunden, worin sich der Bund des Herrn befindet, den Er mit unseren Vätern geschlossen hat, als Er sie aus Ägypten gebracht hat".

Dies ist eine Zusammenfassung der Haftara so wie sie in Chabad Synagogen gelesen wird. Andere Gemeinden lesen möglicherweise mehr, weniger oder einen anderen Abschnitt.
© Copyright, alle Rechte vorbehalten. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn weiter, vorausgesetzt Sie halten sich an unsere Urheberrechtsrichtlinien.
 E-Mail
Start a Discussion
1000 verbliebene Zeichen
Diese Seite in anderen Sprachen