Kontakt

Eingehend und Furchtlos

Eingehend und Furchtlos

 E-Mail

"Dies sind die Bilanzen des Tabernakels… die auf Moses' Anweisung hin zusammengestellt wurden..." - Ex. 38:21

Im Tora-Abschnitt dieser Woche lesen wir, wie Moses, nachdem der Bau des Tabernakels fertiggestellt war, eine gründliche Inventur aller verwendeten Materialien, durchführte. Diese Zählung erfolgte aus zwei Gründen: Erstens machte Moses eine Inventur aller für das Projekt gespendeten Rohstoffe, wie z.B. Gold, Silber, feine Gewebe. Zweitens legte er Rechenschaft über die tatsächliche Verwendung der Rohmaterialien ab.

Jeder von uns hat die persönliche Aufgabe, G-tt ein Heiligtum auf dieser Welt zu bauen. Jeder von uns bringt bestimmte Ressourcen mit, und jeder muss für deren Verwendung verantwortlich gemacht werden. Wenn wir G-tt ein Zuhause bereiten, dann ist Selbsterkenntnis nicht genug. Wir brauchen zusätzlich auch noch Verantwortlichkeit.

Jeder von uns hat die persönliche Aufgabe, G-tt ein Heiligtum auf dieser Welt zu bauenSo werden wir dazu angehalten, "ein eingehendes und furchtloses moralisches Inventar über uns durchzuführen." Der Grund dafür liegt nicht nur darin, unsere zu entfernenden Charakterdefekte zu identifizieren, sondern um uns auch unserer Vorzüge bewusst zu werden. Eine wirklich ehrliche Selbstbeurteilung deckt unsere positiven Qualitäten auf. Wie es jemand einmal so treffend ausdrückte: "Es wird nicht unmoralisches Inventar genannt."

Der Unterschied zwischen einem Charakterdefekt und einer Tugend liegt also darin, wozu wir eine bestimmte Eigenschaft benutzen. Jeder von uns hat einzigartige Eigenschaften mitbekommen. Wenn diese Eigenschaften dazu benutzt werden, G-tt zu dienen, dann sind sie positiv. Verwenden wir aber unsere G-tt-gegebenen Charaktereigenschaften entgegen dem Grund, warum unser Schöpfer sie uns gab, dann werden sie negativ. Der Sinn einer Bilanz ist daher, nicht nur zu entdecken, was uns mitgegeben wurde, sondern wie wir es verwenden und ob dieser Verwendungszweck G-ttes Willen entspricht. Wenn unsere Abrechnung umfassend in die Tat umgesetzt wird, dann haben wir uns selbst bereit gemacht, G-ttes Gegenwart zu empfangen.

von Rabbi Ben A.
Rabbi Ben A. ist ein berühmter Rabbiner, der anonym mit seinem Kürzel Ben A. schreibt. Die Ideen in diesem Artikel basieren auf den Lehren des Lubawitscher Rebbe.
© Copyright, alle Rechte vorbehalten. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn weiter, vorausgesetzt Sie halten sich an unsere Urheberrechtsrichtlinien.
 E-Mail
Diskutieren Sie mit
1000 verbliebene Zeichen
Diese Seite in anderen Sprachen