Here's a great tip:
Enter your email address and we'll send you our weekly magazine by email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life, week after week. And it's free.
Oh, and don't forget to like our facebook page too!
Kontakt

Beschalach

Beschalach

 E-Mail

Editor's Note:

Lieber Leser,

den Höhepunkt der dieswöchtlichen Sidra bildet das Drama der Spaltung des Schilfmeeres. Als Moses sah, dass alle Unterjocher seines Volkes in den Wogen ertrunken waren, führte er die Männer in einem Jubelgesang zum Lobe G-ttes an. Darauf brach Miriam, die Prophetin, begleitet von allen Frauen Israels, ebenfalls in Singen aus; und ihr Chor war noch jubilierender als der der Männer, denn sie begleiteten ihren Gesang mit Paukenschlag und Trommeln.

Und so ergibt sich gleich die Frage: Warum frohlockten die jüdischen Frauen noch mehr als die Männer ob des schließlichen Unterganges Pharaos und seines Heeres? Eine Antwort hierauf ist in der elementaren Natur der Frauen und der besonders zärtliche Mutterliebe zu finden. Das schlimmste aller Dekrete Pharaos war doch dieses gewesen: "Jeden neugeborenen Knaben sollt ihr in den Fluss werfen ...". Dieses Massentöten ihrer Kinder hatte die Mütter noch härter geschlagen als ihre Männer. Als sie daher Zeugen des Untergangs ihrer Bedrücker und sich somit bewusst wurden, dass die ägyptische Versklavung endlich vorüber war, da war auch ihr Jubel dementsprechend größer.

Schabbat Schalom

Wussten Sie schon? Dieses Magazin können Sie auch ausdrucken und vor Schabbat mit in die Synagoge nehmen. Dort können Sie es in der Pause in Ruhe lesen, mit ihren Freunden teilen oder zum Kiddusch etwas daraus vorlesen. Jetzt ausdrucken und später lernen.

Gedanken
Überbrückung

Bekanntlich ist der Erzfeind des jüdischen Volkes Amalek. Dieses Volk entwickelte einen abgrundtiefen, grundlosen Hass gegenüber den Hebräern, als sie aus Ägypten auszogen. Nachdem die Israeliten die Ägypter beim Schilfmeer abgedrängt hatten, attackierte sie Amalek aus dem Hinterhalt.
Was der Rebbe sagte - Beschalach

Beim ersten Mal, als Moses das Versprechen G-ttes übermittelte, das jüdische Volk aus Ägypten herauszuführen, glaubte jeder daran und alle verbeugten sich dankbar vor G-tt.
Mann, Frau, G-tt
Wer führte die Kinder Israel aus Ägypten? Wer teilte das Wasser des Roten Meeres, so daß sie trockenen Fußes ans Land kamen? Wer versänkte das Heer des Pharaos im selben Meer?
Demonstrieren Sie Freude
Als das jüdische Volk auf wunderbare Art und Weise durch die Spaltung des Jam Suf (des roten Meeres) von den Ägyptern gerettet wurden, begannen sie spontan ein Loblied für G-tt zu singen.
Schmot
Beschalach - Der Gesang der Frauen

Vor zwanzig Jahren, am letzten Tag des Pessachfestes im Jahr 5698 (1938) hat seine Heiligkeit mein Lehrer und Schwiegervater, der Herr, Lehrer und Meister einen Vortrag zur Haftara jenes Schabbats gehalten.
von den Weisen
Die Spinne und die Wespe
Eines Tages saß David, der damals noch nicht über Israel herrschte, in seinem Garten und schaute zu, wie eine Wespe eine Spinne fraß.
Der Rebbe
Die 10 Punkte Mizwot Kampagne des Rebben
“Mizwa” bedeutet “Gebot”. Eine Mizwa ist eine der in der Tora enthaltenen und für Juden bindenden 613 g-ttlichen Vorschriften. Das Wort bedeutet auch „Verbindung“, denn durch die Tat verbindet sich der Mensch mit seinem Schöpfer, der ihm die Gebote gab.
Der Standpunkt des Rebbe