Kontakt

Die Chamez-freie Zone

Die Chamez-freie Zone

 E-Mail

Wer ist dieser Chamez-Bursche, und was ist an ihm so schrecklich?

Chamez bedeutet „gesäuertes Brot“. Jede Speise und jedes Getränk, das Weizen, Gerste, Roggen, Hafer oder Dinkel oder ihre Produkte enthält, und gesäuert (fermentiert, vergoren) ist, gilt an Pessach als Chamez. Wenn eine Speise an Pessach nur eine Spur Chamez enthält, essen wir sie nicht, wir verkaufen sie auch nicht, und wir achten darauf, an sämtlichen Pessach-Tagen nichts davon zu besitzen.

Wenn Ihnen das seltsam vorkommt, müssen Sie den historischen Zusammenhang sehen: In der Nacht, als wir aus der ägyptischen Knechtschaft befreit wurden, mussten wir flink sein. So flink, dass wir keine Zeit hatten, das Brot, das wir buken, aufgehen zu lassen. Alles, was wir mitnehmen konnten, war flaches, ungesäuertes Brot.

Zum Gedenken daran erhielt Mosche von G-tt einen Auftrag: Er musste uns befehlen, jedes Jahr um diese Zeit sämtliche gesäuerten Getreideprodukte aus unserem Haus zu entfernen und nichts davon zu essen.

© Copyright, alle Rechte vorbehalten. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn weiter, vorausgesetzt Sie halten sich an unsere Urheberrechtsrichtlinien.