Here's a great tip:
Enter your email address and we'll send you our weekly magazine by email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life, week after week. And it's free.
Oh, and don't forget to like our facebook page too!
Kontakt
Inspirierende Geschichten, Erlebnisse und Fragen über das Kaddisch.

Geschichten & Fragen

Geschichten & Fragen

 E-Mail
Auf einmal öffnete sich wie auf Kommando die Tür und darin stand Jisroel Levin mit von der Kälte roten Wangen und roter Nase, und mit schneebedeckten dicken braunen Tüten. „Meine Mutter ist noch immer nicht hier und ich friere. Kann ich hier drinnen warten?“
Die Seele ist das Selbst, das „Ich“, das im Körper innewohnt und durch ihn handelt. Ohne die Seele ist der Körper wie eine Glühbirne ohne Elektrizität, ein Computer ohne Software oder einem Raumanzug ohne einem Kosmonauten darin.
Meine Großmutter verstarb letztes Jahr. Ich war immer ihre Lieblingsenkelin und uns verband ein besonderes, unsichtbares Band.
Ich bin ein Enkel eines Holocaust Überlebenden und ich fühle mich manchmal verfolgt, als wenn ich selbst betroffen gewesen wäre.
Kürzlich habe ich einen geliebten Sohn verloren. Ich habe mit Kummer und Ärger zu kämpfen gehabt bis ich schließlich durch irgendetwas ausgesöhnt wurde.
Eine Reise ins Heilige Land wurde heilig noch bevor wir überhaupt mit dem Flugzeug abhoben.
Während der elf Monate, in denen ich Kaddisch sprach, war ich Teil vieler Minjans von San Francisco bis Halifax gewesen. Aber der Anruf in New York war der Beginn des wohl interessantesten Kaddisch.
Eine praktische Kaddisch-Anleitung. Vom wie man es spricht bis warum wir es sagen. Alles auf einen Blick.