Wir halten an unseren Traditionen nicht der Vergangenheit zuliebe fest, sondern weil sie die Macht haben, die Zukunft zu gestalten. Diese Macht hört nie auf. Denn die Tora wurde der Welt geschenkt, damit sie sich selbst überwindet.