Here's a great tip:
Enter your email address and we'll send you our weekly magazine by email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life, week after week. And it's free.
Oh, and don't forget to like our facebook page too!
Kontakt

Warum kann Honig koscher sein?

Warum kann Honig koscher sein?

 E-Mail

Frage?

Warum kann Honig koscher sein?

Antwort!

Die talmudischen Rabbiner haben diese Frage diskutiert (Brachot 7b). Die Mischna sagt, „das, was von etwas kommt, das nicht koscher ist, ist nicht koscher. Und das, was von etwas Koscherem kommt, ist koscher.“ So sind zum Beispiel die Milch eines Kamels und die Eier einer Geiers ebenso unkoscher wie das Kamel und der Geier selbst.
Warum kann dann Honig koscher sein, wenn doch Bienen als unkoscher gelten?

Honig besteht aus Nektar, der von Bienen eingesammelt, aufbewahrt und zu den Waben transportiert wird. Während des Transports durch die Biene wird der Nektar umgewandelt und durch Enzyme in Honig verwandelt. Aber es ist nicht wirklich in den Verdauungsprozess der Biene gelangt. In diesem Sinne ist es auch nicht direkt ein Produkt der Biene selbst – wie zum Beispiel die Milch anderer Tiere.

Hundertprozentig reiner purer Honig ist koscher. Wenn man Honig kauft, sollte man darauf achten, das er einen Kaschrutzeugnis einer zuverlässigen Institution hat. Denn nichtkoschere Produkte können möglicherweise mit den gleichen Geräten produziert worden sein, oder nichtkoschere Zusatzstoffen könnten hinzugefügt worden sein.

von Rochel Chein
Frau Rochel Chein ist ein Mitglied des Chabad.org's Ask the Rabbi Team.
© Copyright, alle Rechte vorbehalten. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn weiter, vorausgesetzt Sie halten sich an unsere Urheberrechtsrichtlinien.
 E-Mail
Diskutieren Sie mit
Sortiert nach:
1 Kommentar
1000 verbliebene Zeichen
Hipolito pino Erlangen 9. Dezember 2013

Eine wunderbare Seite ...etwas mehr über das Judentum zu wissen Reply

Diese Seite in anderen Sprachen