Here's a great tip:
Enter your email address and we'll send you our weekly magazine by email with fresh, exciting and thoughtful content that will enrich your inbox and your life, week after week. And it's free.
Oh, and don't forget to like our facebook page too!
Kontakt

1. Was sind die Hohen Feiertage?

1. Was sind die Hohen Feiertage?

Im Landeanflug

 E-Mail

Nehmen wir an, das letzte Jahr wäre eine Raumfahrtmission gewesen. Sie sind gestartet, im Weltall herumgedüst – manchmal haben Sie sich verflogen. Sie hatten bestimmt eine Menge Spaß auf Ihrer Reise gehabt. Aber Sie haben auch etwas verloren, Ihre Zeit.

Deshalb ist es jetzt an der Zeit zurück nach Hause zu kommen. Zuhause können Sie sich von der Reise erholen, Kräfte sammeln, Ihr Raumschiff auftanken und erneut mit neuen Vorsätzen starten.

Wo ist Ihr zuhause? Ihr zuhause sind Sie selber, Ihr inneres Selbst, das Unbesiegbare, Ihr ursprünglicher Kern, nie Verletzbare, immer Intakte. Die Tora ist der Weg um zu diesem Platz zu gelangen und um die Verbindung aufrecht erhalten zu können.

Was sind die Hohen Feiertage?

Wo ist Ihr zuhause? Das ist Ihr inneres Selbst.Die Hohen Feiertage ist eine Periode von speziellen Tagen am Beginn des neuen jüdischen Jahres, am Scheitelpunkt zwischen Sommer und Herbst.

Was ist so hoch an den Hohen Feiertagen?

Das sind Sie.

Rosch Haschana, Jom Kippur, Sukkot, Simachat Tora – dies sind Tage für Sie, damit sie eine bessere spirituelle und erfüllte Verbindung mit Ihrem inneren Selbst aufnehmen können.

Einige Tage sind beiseite gelegt für Reflektion und Seelenergründung, andere für Freude und Feiern. Sie alle sind mit bedeutenden Bräuchen und schönen Ritualien gefüllt. Sie werden umso angenehmer, wenn Sie wissen um was es geht.

Deshalb haben wir diese kurze Anleitung für Sie zusammengestellt.

von Tzvi Freeman
Tzvi Freeman ist der Autor von Bringing Heaven Down to Earth und Be Within, Stay Above, zwei Bände mit Meditationen, sowie zahlreicher Artikel über jüdische Mystik und Philosophie. In 1975 gab Freeman seine Karriere als Musiker (klassische Gitarre) auf um Talmud und jüdische Mystik zu studieren. Während seinem Studium gründete er die erste chassidische Rockband. Er ist auch der Gründer von Adam v’Adamah – einer jüdischen Umweltgruppe.
Illustration von Yehuda Lang. Möchten Sie noch weitere Werke des Künstlers sehen, klicken Sie hier.
© Copyright, alle Rechte vorbehalten. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn weiter, vorausgesetzt Sie halten sich an unsere Urheberrechtsrichtlinien.
 E-Mail
Diskutieren Sie mit
1000 verbliebene Zeichen
Diese Seite in anderen Sprachen